Hessische Meisterschaften „Lange Strecken“ – Insgesamt 9 Medaillen für den SVDW, Jahrgangsmeistertitel für Rieke Wieczorek, Christian Danilov und Adrian Heise Romero

21.01.18

Dieser Ausflug in den Frankfurter Osten hat sich gelohnt für den SVDW. Bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften / Hessischen Meisterschaften der Masters auf den "Langen Strecken" im Riedbad in Bergen-Enkheim ergatterten die Leistungssportler des SV Delphin am vergangenen Wochenende 3 Meistertitel, 2 Vizemeistertitel und 4 Bronzemedaillen.

Den Anfang machten am Samstag die jungen Damen. Auf der 400m Lagenstrecke erkämpften sich Kiki Hackmann (AK20) bei den Masters und Masniari Wolf (2005) jeweils eine Bronzemedaille. Außerdem waren Rieke Wieczorek (2003), Hannah Tiara Clarke (2007), Adrian Heise Romero (2006)  und Lennart Wilsmann (2005) auf der gleichen Strecke mit persönlichen Bestzeiten unterwegs. Im folgenden 1500m Freistilwettbewerb schlug Adrian Heise Romero (2006) als Jahrgangsmeister an. Im gleichen Wettkampf holte Christian Danilov (2002) eine Bronzemedaille.

Am zweiten Wettkampftag legten die Sportler nach. Am Morgen wurde Christian Danilov auf der 400m Lagenstrecke Jahrgangsmeister und sammelte damit seine zweite Medaille. Die abschließenden 800m Freistil Wettkämpfe erbrachten nochmals 4 weitere Medaillen. Rieke Wieczorek wurde Jahrgangsmeister, für Masniari Wolf  und Diego Heinze (2007) gab es Silber und Friederike Hackmann erschwamm sich bei den Masters ihre zweite Bronzemedaille.  Hannah Tiara Clarke und Charlotte Terlinden (2004) starteten ebenfalls auf der 800m Freistilstrecke und unterboten ihre bisherigen Bestzeiten um fast, bzw. über 30 Sekunden.

Mit den gezeigten Leistungen und der Ausbeute waren Cheftrainer Nikolai Evseev und seine Sportler hoch zufrieden. Das lässt auch auf ein gutes Abschneiden bei den DMS 2018 (Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen) am 4. Februar im heimischen Kleinfeldchen hoffen. Hier starten sowohl die Frauen wie auch die Männer in der Landesliga.

Protokolle, Medaillenspiel, Vereinsübersicht

Bilder zum Wettkampf

Helfmann Cup 2018 – SV Delphin erfolgreich in Höchst

30.01.18

Der von der SG Frankfurt ausgetragene Helfmann Cup  fand am vergangenen Wochende zum 11. Mal im Schwimmbad in Frankfurt-Höchst statt. Der SVDW war mit 13 Sportlern und Sportlerinnen des Juniorkaders vertreten. Die Zielsetzung der jungen Delphine war es, sich mit guten Zeiten den Qualifikationsvorgaben für die Hessischen zumindest anzunähern, was auch Bestens gelang.

Am Ende konnten 18 Medaillenränge verbucht werden und runde 40 Mal schlugen die Jungen und Mädchen bei 52 Starts mit Bestzeit an. Ein toller Erfolg! Am erfolgreichsten waren Til Vonhausen (5x Gold, 1x Silber) und Emma Lia Pauly (3x Gold, 1x Bronze). Weitere Medaillen erkämpften sich Janna Pauly (2x Silber), Maya Dhar Roy (1x Silber, 1x Bronze), Maja Lucia Stahl (1x Silber, 1x Bronze) und Alexander Fröhlich (2x Bronze). Neue persönliche Bestzeiten erschwammen sich Svea Wilsmann, Emely Hölzel, Helena Terlinden, Kim Stiehl, Luise Kania, Leander Franke und Gabriel Krug.

Auch bei den Kampfrichtern wurde voller Einsatz gezeigt. Hier waren Thomas Fröhlich, Dietmar Dhar Roy, Mario Franke und Melanie Hölzel im Einsatz. Vielen Dank an Euch!

Meeuw Cup 2018 – SV Delphin erfolgreich in Höchst

04.11.18

Im heimischen Kleinfeldchen starteten an diesem Wochenende beim 2. Meeuw Cup sechs unserer Sportler mit einer Mission. Bei den Jüngeren ging es um weitere Qualifikationszeiten für die Hessischen Kurzbahnmeisterschaften Anfang Dezember in Höchst. Hier waren Maxim Evseev (2005) bei den Jungs sowie Svea Wilsmann (2008) und Jana Pauly (2007) bei den Mädchen erfolgreich im Wasser. Außerdem starteten zwei Delphine in Wiesbaden, die altersmäßig bei den Teilnehmern sozusagen die Außenbahnen besetzten. Das waren Emma Lia Pauly (2009), die erst im nächsten Jahr bei den Hessischen für den SVDW auf den Startblock darf, sich aber auf den Freistilstrecken neue Bestzeiten auf der Kurzbahn sichern wollte sowie Benjamin Charbel (1999) aus der Breitensportgruppe, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ, unter Wettkampfbedingungen in Wiesbaden anzutreten. Auf der 1500m Freistilstrecke trat Adrian Heise Romero (2006) an, der austesten wollte, was auf der längsten Freistilstrecke für ihn möglich war.

Am Ende konnten alle Aktiven mit Ihrem Abschneiden zufrieden sein. Für die Hessischen Meisterschaften qualifizierten sich Svea Wilsmann auf der 200m Rückenstrecke, Jana Pauly auf den 200m / 400m Freistilstrecken und Maxim Evseev auf der 100m Rückendistanz. Adrian Heise Romero erschwamm sich auf 1500m Freistil mit 18:46,92 einen 5. Platz in der aktuellen DSV-Jahrgangswertung. Emma Lia Pauly sicherte sich mit ihren persönlichen Bestzeiten auf 100m / 200m Freistil jeweils einen 2. Platz in der aktuellen Jahrgangswertung des HSV. Für Benjamin Charbel in seinem ersten Wettkampf reichte es zwar nicht für einen Start bei den Hessischen, aber ein Platz 11 (50m Schmetterling) und Platz 9 (50m Rücken) in Hessen für seinen Jahrgang in der aktuellen Saison sind aller Ehren Wert.

Es lebe der Sport: Profis unter Druck

24.05.18 Talk im Foyer

Angela Maurer motiviert

05.05.18 Auszug aus "Sport in Hessen 7/18"