Hessische Meisterschaften „Lange Strecken“ 2019 – 6 Hessische Meistertitel für das SVDW Team

21.01.19

Beste Feierlaune bei Chefcoach Nikolai Evseev und seinen acht Sportlerinnen und Sportlern nach einem erfolgreichen Wettkampfwochenende in Dillenburg. Hier fand der erste Wettkampf des Jahres statt, bei dem es um Meistertitel ging. Auf den langen Strecken 400m, 800m und 1500m Freistil sowie der 400m Lagenstrecke kämpften die besten „Langstreckler“ Hessens um Titel und Medaillen. 6 Meistertitel, 3 Vizemeistertitel und 3 Bronzemedaillen bedeuteten am Ende einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung der teilnehmenden Vereine.

Herausragend die beiden Jahrgangsmeistertitel von Timo Henning (2003) der bei seinen beiden Starts auf 800m und 1500m Freistil unangefochten als Erster mit neuer persönlicher Bestzeit anschlug. Ebenfalls zweifache Hessenmeisterin wurde Lea-Friederike Hackmann (1997) bei den Masters auf der 400m Lagenstrecke und 800m Freistil. Dazwischen war sie sogar noch als Zeitnehmerin beim Kampfgericht dabei. Ebenfalls Jahrgangsmeister wurde Adrian Heise Romero (2006) auf der 1500m Freistilstrecke und konnte sich über 2 weitere Vizemeistertitel über 400m lagen und 800m Freistil freuen. Ebenfalls auf der 1500m Freistilstrecke kam keiner seiner Altersgenossen an Til Vonhausen (2008) vorbei. Neben seinem Jahrgangsmeistertitel erreichte er noch die Bronzemedaille auf 400m Lagen. Diego Heinze (2007) sprang einmal über die 800m Freistilstrecke ins Wasser und holte sich hier den Vizemeistertitel. Eine Bronzemedaille erreichten Hannah Tiara Clarke (2007) über 1500m Freistil und Christian Danilov (2002) auf 400m Lagen. Bei Christian fehlten am Ende nur 1/10 Sekunde zum 2. Platz. Mit einem 4. Platz und persönlicher Bestzeit war auch Svea Wilsmann (2008) auf 1500m Freistil gut unterwegs und schwamm nur knapp an Bronze vorbei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler für ihre tolle Leistung und die sehr guten Zeiten, die dazu beitrugen, dass sich Timo, Adrian, Diego, Christian und Til in den aktuellen Jahrgangsranglisten in Deutschland in den TopTen wiederfinden.

Gruppenfoto Hessische Meisterschaften Lange Strecke Dillenburg 2019

DMS 2019 – Landesliga Weiblich

05.02.19

Am Sonntag war wieder Teamgeist gefragt beim „Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen 2019“. Unsere jungen Damen traten in der Landesliga an und wollten sich in einem Teilnehmerfeld aus 11 Mannschaften behaupten. Wie im letzten Jahr fand der Wettkampf im Wiesbadener Kleinfeldchen statt. Im SVDW Team waren noch fünf Schwimmerinnen vertreten, die im letzten Jahr in einem äußerst spannenden Verlauf einen Aufstiegsplatz nur denkbar knapp verpassten und den 3. Platz belegten. In diesem Jahr war der Altersdurchschnitt im Team noch einmal jünger, so dass die Chance bei der Vergabe der Aufstiegsplätze ein Wörtchen mitzureden sicher nicht größer war.

SV Delphin Wiesbaden - DMS Landesliga Weiblich 2019

Nach den ersten sechs Wettkämpfen sah es zunächst hervorragend aus, denn der SVDW grüßte von der Spitze des Teilnehmerfeldes. Danach ging es allerdings wieder nach unten und am Ende des 1. Abschnitts lagen die Delphin Damen auf Rang 7. Das war jedoch kein Grund enttäuscht zu sein, denn mit 5424 Punkten lag das Team sogar etwas über dem zuvor geschätzten Ergebnis. So ging es dann im zweiten Abschnitt mit neuer Motivation weiter und nach einem zwischenzeitlichen 9. Platz kämpfte sich das Team Rang um Rang nach vorne. Am Ende konnte man den 3. Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Eine tolle Mannschaftsleistung, die aller Ehren Wert ist!

Mit dabei waren in diesem Jahr, Rieke Wieczorek, Majbrit Garske, Masniari Wolf, Johanna Gmelin, Hannah Tiara Clarke, Janna Pauly und Joana Göpel.

Ein besonderes Lob an Mannschaftskapitän Kiki Hackmann, die den Startplan des Teams ausgetüftelt hat und mit ihren Einschätzungen goldrichtig lag, wie die fulminante Aufholjagd im 2. Abschnitt belegt. 

Rheingauer Schatzkisten - Schwimmfest 2019

16.02.19

Der Rheingauer SC lud am vergangenen Samstag ins Rheingau-Bad nach Geisenheim ein, wo sich in diesem Jahr 11 Vereine aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen einfanden, um ihren Leistungsstand auszutesten. Der SV Delphin war mit 8 jungen Sportlern und Sportlerinnen aus dem Juniorkader dabei, einige absolvierten ihren ersten offiziellen Wettkampf. Erfreulicherweise wurden fast ausschließlich Bestzeiten geschwommen. Vor allem Leander Franke (2007) beindruckte mit 2x Gold (100m und 200m Freistil), 3x Silber (50m und 100m Brust sowie 100m Lagen) und 1x Bronze (100m Rücken). Weitere Medaillenränge erreichten Joana Göpel (2008) mit 2x Gold (50m und 100m Brust) und 1x Silber (100m Lagen), Raissa Sawallich (2010) in ihrem ersten Wettkampf mit 2x Gold (50m Schmetterling und 50m Freistil), Marie Trostmann (2010) – ebenfalls in ihrem ersten Wettkampf – mit 1x Gold (100m Brust), 1x Silber (100m Lagen) sowie 1x Bronze (50m Freistil). Außerdem erfolgreich war Jakub Podgorski (2007) mit Silber auf 100m Rücken. Mit persönlichen Bestzeiten glänzten Antonia Stobbe (2008), Eva-Linn Duffner (2008) und Amalia Reinsch (2007).

Juniorkadertrainer Daniel Podgorski war hochzufrieden mit dem Auftreten und Abschneiden seiner Schützlinge. Für die bevorstehenden Aufgaben und Wettkämpfe war es für die jungen Schwimmer eine wertvolle Erfahrung und sicherlich werden in der Nachbereitung des Rheingau-Schwimmfests bereits die nächsten Ziele für das Jahr 2019 gesetzt.

Süddeutsche Meisterschaften „Lange Strecke“ 2019: Timo Henning und Adrian Heise Romero mit Vizemeistertitel

25.02.19

In Würzburg fanden am Wochenende die 30. Süddeutschen Meisterschaften „Lange Strecke“ statt. Die Veranstaltung wurde im vereinseigenen Wolfgang-Adabi-Bad des SV Würzburg 05 ausgerichtet. Wie im letzten Jahr starteten Adrian Heise Romero (Jg. 2006) und Timo Henning (Jg. 2003) für den SV Delphin. Beide konnten sich am Samstag auf der 1500m Freistilstrecke gegenüber dem vergangenen Jahr (Plätze 8 und 6) enorm steigern und wurden jeweils Vizemeister mit neuer persönlicher Bestzeit. Timo startete am Sonntag noch auf der 800m Freistilstrecke, die nur in der offenen Wertung ausgetragen wurde und erreichte mit einer persönlichen Bestzeit von 8:42,19 einen hervorragenden 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die beiden für diesen Erfolg!  

SV Delphin Wiesbaden - Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke 2019

Wiesbadener Kurier: SV Delphin - erfolgreich und engagiert

06.02.19

Wiesbadener Kurier: Timo Henning - ein Toptalent mit Ausdauer

27.02.19

52. Internationales SchwimmFest um den Mainzer Generation Cup

25.03.19

Der Mainzer Schwimmverein 1901 richtete am vergangenen Wochenende in der Traglufthalle "Am Großen Sand" in Mainz-Mombach zum 52. Mal den Mainzer Generation Cup aus. In der Gesamtwertung konnte der SV Delphin am Ende einen tollen 5. Platz unter insgesamt 34 teilnehmenden Vereinen belegen. Für diesen Erfolg sammelten die Wiesbadener Delphine 57 Medaillen (23 x Gold, 18 x Silber, 16 x Bronze) in den einzelnen Jahrgangswettbewerben. Dazu gab es in der offenen Wertung für Rieke Wieczorek 1x Gold (200m Rücken) und 1x Silber (100m Rücken) sowie jeweils 1x Silber für Diego Heinze (1500m Freistil) und Lea-Friederike Hackmann (400m Lagen). Eine Auszeichnung für die punktbeste Einzelleistung (400m Freistil) im Jahrgang 2008 erhielt Til Vonhausen.

Mannschaftsfoto SV Delphin Wiesbaden

Für einige der jüngeren SVDW Sportler war es der erste Wettkampf ihrer noch jungen Schwimmerlaufbahn, während die Erfahreneren vor allem die Qualifikationszeiten für die kommenden Meisterschaften als Ziel hatten. Der erste Abschnitt am Samstagvormittag war den Langstrecklern vorbehalten. Auf der 1500 m Freistilstrecke gab es auch gleich Erfolge zu feiern. Im Jahrgang 2007 landeten Janna Pauly (Gold) und Hannah Tiara Clarke (Silber) einen Doppelerfolg bei den Damen und Diego Heinze (Gold) siegte bei den Herren. Dazu errang Lea-Friederike Hackmann eine Silbermedaille bei den Masters. 

Danach galt es im Rahmen der über 60 weiteren Wettkämpfe auszuloten, wie der persönliche Leistungsstand  vor dem Oster-Trainingslager ist. Erfreulich, dass etliche Qualifikationszeiten für die Hessischen Meisterschaften erreicht wurden. Am erfolgreichsten war an diesem Wochenende Diego Heinze (2007). Bei seinen 6 Starts erreichte er jeweils mit persönlicher Bestzeit 5x Gold und 1x Silber in seinem Jahrgang. Mit seiner Zeit über 1500m Freistil (19:42,00) liegt er nun aktuell auf einem komfortablen 11. Rang der Top 20 Liste für die DJM Qualifikation. Für die weiteren Medaillen sorgten Lennart Wilsmann (3x Gold, 1x Bronze), Emma Lia Pauly (2x Gold, 3x Silber), Til Vonhausen (2x Gold, 2x Silber), Adrian Heise Romero (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Christian Danilov (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Hannah Tiara Clarke (2x Gold, 2x Silber, 2x Bronze), Emily Oster (2x Gold, 3x Bronze), Rieke Wieczorek (2x Gold), Janna Pauly (1x Gold, 1x Silber), Amalia Mercadal Reinsch (1x Gold) Benjamin Lang (2x Silber, 3x Bronze), Lea-Friederike „Kiki“ Hackmann (2x Silber, 1x Bronze), Luis Roko Crnjak (1x Silber), Nika Kolmanns (1x Silber), Svea Wilsmann (1x Bronze), Raissa Sawallich (1x Bronze), Marie Trostmann (1x Bronze), Vincent Lowak (1x Bronze).

Til Vonhausen ISF Mainz 2019

Äußerst zufrieden mit ihren Leistungen können auch die anderen Delphine sein, die in Mainz dabei waren und überwiegend mit Bestzeiten anschlugen. Einige Male wurde nur denkbar knapp an einer Medaille, oder auch an einer Qualifikationszeit vorbeigeschwommen. Da heißt es dran bleiben, die nächste Chance kommt bald für Mateo Marin Crnjak (Jg. 2010),  Kim Zoe Diefenbach, Lucy Minou Tomic, Parulian Wolf (alle Jg.2009), Antonia Stobbe, Daniel Pestov, Eva Linn Duffner, Joana Göpel, Rayan Tanaz (alle Jg.2008) sowie Jakub Podgorski und Leander Franke (beide Jg. 2007).

Erfreulich aus Sicht von Cheftrainer Nikolai Evseev und Trainer Daniel Podgorski ist, dass sich neben der 1. Und 2.Mannschaft inzwischen ein beachtliches Juniorkader- und Nachwuchsteam gebildet hat, die mit Spaß und Leidenschaft für den Schwimmsport dabei sind. An der Zahl der Teilnehmer am Wettkampf in Mainz lässt sich dies gut ablesen.

Einen großen Dank auch an die Eltern, die ihren Kampfrichterdienst trotz der saunaähnlichen Temperaturen in der Traglufthalle professionell verrichteten.

Nun rückt langsam aber sicher das Trainingslager auf Zypern, bzw. für die Daheimgebliebenen das Osterferientraining im Kleinfeldchen in den Mittelpunkt, wo die Grundlagen für die weiteren Wettkämpfe geschaffen werden. Viel Erfolg und Spaß wünschen wir allen Beteiligten!

Mitgliederversammlung am 30.04

02.04.19

Hiermit lasen wir herzlich zur Mitgliederversammlung am 30.04 um 19:00 Uhr im Restaurant Alt Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring 15, 65197 Wiesbaden, ein. Die Einladung gibt es auch hier als Download.

Einladung Mitgliederversammlung SV Delphin Wiesbaden