Cyprus in your heart

Der SV Delphin Wiesbaden war in diesem Jahr mit 21 Teilnehmern in Zypern im Hotel Coral Beach. Es war ein tolles Trainingslager und wir können es nur empfehlen. Das Personal war sehr freundlich und immer hilfsbereit und hat versucht uns in jeder Hinsicht zu helfen. Der Wettkampfpool war fussläufig und die Schwimmer haben sich dort sehr wohl gefühlt. Im Hotel war das Essen sehr vielseitig und ausreichend, es war für jeden Geschmack etwas da. Ebenfalls waren die Zimmer in Ordnung und natürlich nicht zu vergessen der Kraftraum, der für unsere Bedürfnisse auch absolut in Ordnung war.

Alles in allem haben wir uns in Zypern sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Wir danken dem zypriotischen Tourismusverband für die in Aussicht gestellte finanzielle Unterstützung.

Cyprus in your heart

www.visitcyprus.com

Tag 13

23.04.19

Tag 12

22.04.19

Heute morgen war es zum Glück wieder warm. Mittags sind wir eine intensive Einheit geschwommen. (200er gesplittet) Die Langstreckenschwimmer sind 2x1500 m geschwommen. Wir haben unser letztes Abendessen gegessen. Dann haben alle angefangen ihre Koffer zu packen da wir am nächsten Tag fliegen werden. Andrea ist rumgelaufen und hat allen beim packen geholfen.

 

Von Svea

Tag 11

21.04.19

Gestern morgen sind wir Technik (z.B. 200m Übungen) und intensiv (z.b 400m normal + 400 m Max in Arme) geschwommen. Nach dem Schwimmen haben wir uns in der Lobby getroffen, um ein paar Bilder zu machen. Wir haben mittags gegessen und Mittagspause gemacht. Abends sind swir 6x100 mit Start schnell geschwommen.

 

Von Jakub

 

Tag 10

20.04.19

Heute hatten wir nur eine Einheit im Becken, bei der wir mit Hilfe der GoPro Unterwasseraufnahmen aufgenommen haben, um unsere Unterwassertechnik zu verbessern. Anschließen hatten wir eine halbe Stunde Zeit um uns für das Krafttraining oder das Dehnen fertig zu machen. Nach dem Mittagessen gab es eine Stunde Pause für die, die mit zum Ausflug in ein nahelegendes  Shoppingcenter gingen. Wieder angekommen gab  es auch bereits das Abendesse

 

Von Maxim

Tag 8 und 9

19.04.19

Heute morgen sind wir mit einer langen lockeren Trainingseinheit in den neuen Zyklus gestartet. Vor der zweiten Wassereinheit sind wir 30 min an der Küste unter strahlender Sonne und blauem Himmel laufen gewesen. Im Wasser sind wir später eine ausdauernde Serie geschwommen.

Die Einheit am nächsten Morgen war eine Technikeinheit mit vielen 50 ern. Am Nachmittag hatten wir Stabilisationstraining und danach haben wir mit dem Terra Band gearbeitet. Im Fokus war der Unterwasser-Delfinarmzug, den wir Schritt für Schritt dürchgegangen sind. Die abschließende Trainingseinheit war sehr intensiv.

 

Von Rieke

Tag 7

17.04.19

Heute hatten wir nur einmal Training.

Die Sonne hat zum ersten Mal seit Tagen wieder geschienen. Manche wollten nach Paphos . Andrea (Die Betreuerin) ist dann mit  3 Sportler hingefahren. Dort haben wir gebummelt und Eis gegessen. Direkt an der Bushaltestelle war ein großes  Osternest mit Karotten drum herum. Die Sportler die im Hotel geblieben sind,sind an den Strand gelaufen oder haben Volleyball gespielt.

 

Von Maja

Tag 6

16.04.19

Heute hatte Nikolai Geburtstag gehabt. Als Nikolai zum Training gekommen ist haben wir ihm  " Happy Birthday" gesungen. Allerdings hat das Wetter nicht "Happy Birthday" gesungen. Wir konnten erst um 9:20 ins Wasser gehen, da es gewittert hat. Heute Abend gab es mexikanisches Essen. Außerdem hat Nikolai einen Fantakuchen und von jedem eine Tafel Schokolade bekommen.

 

Von Til

Tag 5

15.04.19

Heute hatten wir wie immer Frühstück und danach Training.

Heute Morgen hatten wir als Hauptaufgabe: ~ 2* (4* 50m Beine steigern P27/28/29 also ziemlich schnell) und 2*( 4*50 Arme steigern). 

Am Mittag haben die meisten geschlafen. 

Dann ging es aber um 15:45uhr schon wieder los und zwar joggen(30 min)danach Dehnung und entlich ging es ins Wasser. 

Die Hauptaufgabe war da locker und zwar: ~ langstrecke: 12*300 und sprinter 10*300 P 24.

 

Von Hannah

Tag 4

14.04.19

Am heutigen Tag hatten wir nur eine Trainingseinheit im Becken. Nach dieser ging es für die 1. Mannschaft eine Stunde  in das hoteleigene Fitnessstudio. Während dessen verbrachte der  Juniorkader die Zeit mit Dehnübungen. 

Nach dem gemeinsamen Mittagsessen verbrachte jeder den freien übrigen Tag mit verschiedensten Freizeitaktivitäten. 

Einige erkundeten den direkt am Hotel liegenden Strand oder spielten Fußball oder Volleyball. Manche nutzten die freien Stunden auch, um sich zu regenerieren und sich auf die nächsten Tage im Trainingslager mental vorzubereiten.

 

Von Timo

Tag 3

13.04.19

Heute morgen sind wir etwas lockeres geschwommen um uns für die heutige Aufgabe zu regenerieren (20x200).

Wir haben noch versucht zu filmen doch der Wind war zu kalt...

Als die Pause zu ende war sind wir Volleyball spielen gegangen mit der ganzen Mannschaft vor dem Wassertraining, hat spaß gemacht. Nachdem Training ging es zum Essen und danach ins Bett, da die meisten erschöpft waren wegen der heutigen Aufgabe.

 

Von Christian

Tag 2

12.04.19

Also wir fanden es schön dass die Zimmer so überraschend gut sind. Und dass die Trainingszeiten so gut aufgeteilt sind das wir viel Pause dazwischen haben und uns gut erholen können. Wir haben schön große Bahnen da kann man sich gut ausbreiten und sich nicht so auf die Pelle rücken. Wir sind ein Team alles macht Spaß wir haben schon Gemeinschafts Spiele gespielt und bisher läuft eigentlich alles gut. Zwar ist das Training sehr anstrengend aber es macht Spaß und wir haben auch öfters mal freie Tage und wir haben auch öfters mal an den Tagen eigentlich nur  1 Training und Dehnung.

Von Antonina & Joana

Tag 1

11.04.19