Corona-Virus und das Vereinsleben

Liebe Mitglieder,
im Privatleben müssen wir uns alle einschränken und im Vereinslebennatürlich auch. Wir hoffen, Sie halten sich an alle Empfehlungen - und Verbote sowieso - und wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben!

Die Schließung der Schwimmbäder und das Verbot aller Sportangebote gelten derzeit bis mindestens zum 19.4.2020.

Ebenso sind Vereinsversammlungen aller Art verboten.Da unter diesen Voraussetzungen eine ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung unserer Jugend- und Mitgliederversammlung am 21.4.2020 nicht möglich ist, hat der Vorstand am 17.3.2020 beschlossen, die Versammlungen für den 21.4.2020 abzusagen und einen neuen Termin festzulegen, sobald dies möglich ist. Mit der Verschiebung der Versammlungen wollen wir zugleich mögliche Gefährdungen für unsere Mitglieder verhindern. Im Moment ist darüber hinaus auch das Restaurant Alt Wiesbaden, wie andere Gaststätten auch, geschlossen.

Ausführliche Informationen zu möglichen Fragen Ihrerseits, das Vereinsleben betreffend (z.B.: Was ist mit Mitgliedsbeiträgen, gezahlten Kursgebühren...) finden Sie in der Information des Landessportbundes vom 17.3.2020 "Coronavirus - Rechtliche Fragen".

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand des SV Delphin

Frühjahrsschwimmen Wetzlar

15.03.20

Vom 6.-8. März fand in Wetzlar zum 14. Mal das Frühjahrsschwimmfest des TV Wetzlar statt. Im Europabad waren Schwimmer*innen aus ganz Deutschland sowie der Schweiz und Tschechien dabei. Der SV Delphin war mit 23 Aktiven aus 1./2. Mannschaft und Juniorkader am Start, die ihren aktuellen Leistungsstand im Wettkampfbetrieb austesten wollten. 13 Goldmedaillen, 16 Silbermedaillen, 9 Bronzemedaillen und 7 vierte Plätze bei 110 Starts waren die stolze Ausbeute des Teams um Cheftrainer Nikolai Evseev und Alexander Bregenzer, wobei sich Joana Göpel (2008) über 200m Brust, Laura Roßbach (2004) über 50m/100m Freistil und Lennart Wilsmann (2005) über 200m Schmetterling darüber freuen konnten, in Wetzlar ihre Startplätze für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gesichert zu haben. In diesem Jahr ist der SV Delphin bereits mit rekordverdächtigen 10 Teilnehmern für die DJM qualifiziert. Wir wünschen allen, dass der Corona-Virus bis dahin in seine Schranken verwiesen wurde. 

In Wetzlar waren Emily Oster (2010) (3x Gold, 3x Silber), Adrian Heise-Romero (2006) (3x Gold, 1x Silber) und Masniari Wolf (2x Gold, 1x Silber, 2x Bronze) besonders erfolgreich. Masniari konnte sogar in den Finalläufen über 50m (2.) / 100m Rücken (3.) einen Podestplatz behaupten. Die weiteren Medaillen sammelten Diego Heinze (2007) (1xGold, 1x Silber, 1x Bronze), Joana Göpel (2008) (1xGold, 1x Silber), Lennart Wilsmann (2005) (1xGold, 1x Silber), Rieke Wieczorek (2003) (1x Gold, 1x Bronze), Timo Henning (2003) (1xGold), Til Vonhausen (1x Gold), Nika Kolmans (2010) (4x Silber), Laura Roßbach (2004) (2x Silber), Vanessa McMillan (2003) (1x Silber, 1x Bronze), Lea-Friederike Hackmann (1997) (2x Bronze), Emma-Lia Pauly (1x Bronze), Maxim Evseev (2005) (1x Bronze). Mit etlichen Bestzeiten waren Marie Trostmann (2010), Tilman von den Driesch (2009), Karl-Anton Macher (2009), Svea Wilsmann (2008), Leander Franke (2007) und Janna Pauly (2007) unterwegs. 

SV Delphin Wiesbaden Team - Wetzlar

Quelle: Miriam Roßbach

Angela Maurer schwimmt Masters-Weltrekord

06.03.20

Am 6. März war das Europabad in Wetzlar Schauplatz eines besonderen Wettkampfs im Rahmen des 14. Frühjahrsschwimmfests des TV Wetzlar. SV Delphin Vereinsmitglied Angela Maurer gelang im eigens für sie eingeplanten Masters-Rennen den 17 Jahre alten Masters-Weltrekord über 1500m Freistil in der Altersklasse 45 mit einer Zeit von 17:43,80 um knapp 12 Sekunden zu unterbieten. Die für den SSV Undine 08 Mainz startende Athletin wird von Ehemann und SV Delphin Cheftrainer Nikolai Evseev gecoacht, der sie auch am Samstag am Beckenrand unterstützte. 

Herzlichen Glückwunsch Angi! 

 

Angela Maurer Weltrekord 1500 Meter Freistil

Hessische Meisterschaften „Lange Strecken“ 2020 – 5 Hessische Meistertitel für das SVDW Team

20.02.20

Das Riedbad in Bergen-Enkheim war in diesem Jahr Schauplatz für die Hessischen Meisterschaften „Lange Strecken“. In leichter Abwandlung einer bekannten Redewendung waren an diesem Wochenende für den SV Delphin alle guten Dinge fünf. Mit dem fünften Platz im Medaillenspiegel, 5 Meistertitel und 5 Vizemeistertitel konnten die Delphine neben 2 weiteren Bronzemedaillen einen ähnlichen Erfolg verbuchen wie im letzten Jahr. 

Hessische Meisterschaften Lange Strecke 2020 SV Delphin Wiesbaden Medaillen Gewinner

Dabei schafften Riecke Wieczorek (2003) über 400m Lagen und 800m Freistil sowie Adrian Heise-Romero (2006) über 800m und 1500m Freistil mit ihren Meistertiteln jeweils einen Doppelerfolg. Auch Diego Heinze (2007) kann sich über 800m Freistil Hessischer Jahrgangsmeister nennen. Außerdem holte er die Bronzemedaille über 1500m Freistil. Zweifache Vizemeister in ihren Altersklassen wurden Til Vonhausen (2008) (800m und 1500m Freistil) und Lea-Friederike Hackmann (1997) (400m Lagen und 800m Freistil). Emma Lia Pauly (2009) errang auf der langen 1500m Freistilstrecke einen Vizemeistertitel und sicherte sich außerdem die Bronzemedaille über 800m Freistil. Noch weitere SVDW Sportler und Sportlerinnen konnten auf den langen 800m und 1500m Freistilstrecken zum sehr guten Gesamtresultat beitragen. So verpasste Laura Roßbach (2004) mit ihrem 4. Platz nur knapp einen Medaillenrang. Gute Resultate erzielten auch Karl-Anton Macher (2009), Svea Wilsmann (2008), Jakub Podgorski (2007), Janna Pauly (2007). 

DMS 2020 – Bezirksliga Hessen Mitte, Männerteam schafft den Aufstieg

16.02.20

Nachdem die Männermannschaft des SV Delphin im letzten Jahr den Abstieg aus der Landesliga hinnehmen musste, gelang in diesem Jahr der direkte Wiederaufstieg. Mit einer tollen Mannschaftsleistung belegte das Team um Chefcoach Nikolai Evseev im Heinrich-Fischer-Bad in Hanau einen nie gefährdeten 2. Platz. Doch konnte man sich an dem Wochenende noch nicht sicher sein, ob es zum Aufstieg gereicht hat, da das Gesamtergebnis aller Bezirke ausschlaggebend ist. Doch nachdem nun alle Ergebnisse offiziell sind, kann sich der SVDW und sein erfolgreiches Männerteam über den Aufstieg in die Landesliga freuen. 

Herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg! 

Für den SVDW waren dabei: Til Vonhausen, Jakub Podgorski, Adrian Heise-Romero, Lennart Wilsmann, Maxim Evseev, Christian Danilov, Milan Alt, Andreas Maurer 

DMS 2020 Männlich Mannschaft SV Delphin Wiesbaden

DMS 2020 – Oberliga Hessen

08.02.20

Nachdem im letzten Jahr mit einem 3. Platz der Aufstieg in die Oberliga gefeiert werden konnte, hatten sich die Schwimmerinnen des SV Delphin auch für dieses Jahr einiges vorgenommen. Sowohl im Wasser, wie auch beim Anfeuern am Beckenrand, gab das Team von Cheftrainer Nikolai Evseev alles und belegte einen hervorragenden 5. Platz bei insgesamt 11 teilnehmenden Vereinen . Kiki Hackmann hatte durch die geschickte Einteilung der Schwimmer wieder beste Vorarbeit geleistet, so dass während des gesamten Wettkampfs immer der Anschluss ans obere Drittel gehalten werden konnte. 

DMS 2020 Weiblich Mannschaft SV Delphin Wiesbaden

In diesem Jahr starteten für den SVDW: Lea-Friederike Hackmann, Joana Göpel, Janna Pauly, Laura Roßbach, Anna Sophie Müller, Vanessa McMillan, Rieke Wieczorek, Masniari Wolf 

Ein extra Dankeschön an Timo Henning und Christian Danilov, die für den Verein am Wettkampftag als Kampfrichter aktiv waren. 

Ergebnisse DMS 2020 Weiblich SV Delphin Wiesbaden

Wintermeeting der Wasserfreunde Fechenheim vom 18.01.-19.01.2020: Erste Tickets für DJM in Berlin gelöst

23.01.20

Die Wasserfreunde Fechenheim luden zum Wintermeeting in die Traglufthalle des Schwimmbades in Bergen-Enkheim ein und 25 Schwimmer und Schwimmerinnen des SV Delphin folgten mit Cheftrainer Nikolai Evseev und Juniorkader-Trainer Daniel Podgorski der Einladung. Damit stellte der SVDW das größte Teilnehmerkontingent der Veranstaltung. Es war der erste Leistungstest für die Sportler und Sportlerinnen kurz nach dem Wintertrainingslager und bei 112 gemeldeten Starts konnten bereits über 80 Bestzeiten heraus geschwommen werden. 

Die ersten Qualifikationszeiten für die kommenden größeren Meisterschaften wurden ebenfalls erreicht. Die Rückenspezialistinnen Rieke Wieczorek (2003) und Masniari Wolf (2005) schafften auf allen Rückenstrecken (50m, 100m, 200m) die Pflichtzeiten für die DJM (Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Masniari unterbot mit ihrer Zeit über 50m Rücken sogar auf Anhieb die Qualifikationszeit für die offenen Deutschen Meisterschaften. Ähnlich erfolgreich war Adrian Heise-Romero (2006) unterwegs. Auch er sicherte sich bereits zwei Startplätze bei den DJM über 200m Schmetterling und 200m Freistil. Auf einer Strecke knackte auch Diego Heinze (2007) die Pflichtzeit. Über 200m Schmetterling ist er in Berlin dabei. Während die eben genannten bereits mehrfach bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften dabei waren, hat eine weitere junge Athletin des SVDW erstmals das Ticket für Berlin gelöst. Über 50m Brust schlug Maja Lucia Stahl (2007) unter der geforderten Zeit an und darf sich bereits auf das Erlebnis DJM freuen. Zusätzlich schaffte sie auf den Strecken 100m und 200m Brust die notwendige Zeit für eine Teilnahme bei den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften in Dresden. Auch Joana Göpel (2008) ist bereits über die Bruststrecken 50m und 200m für die Süddeutschen qualifiziert. Von den Pflichtzeiten für die DJM ist auch sie nicht allzu weit entfernt, so dass sie in den nächsten Monaten noch auf einigen Wettkämpfen ihre Chance suchen wird. 

Zudem kann das gesamte Team auf tolle Leistungen mit Bestzeiten am laufenden Band Stolz sein. Dazu trugen bei: Raissa Sawallich, Emily Oster, Nika Kolmans, Kim Zoe Diefenbach, Emma Lia Pauly, Svea Wilsmann, Maya Dhar Roy, Janna Pauly, Amalia Reinsch, Anna Sophie Müller, Laura Roßbach, Lea-Friederike Hackmann, Tilman von den Driesch, Karl-Anton Macher, Til Vonhausen, Jakub Podgorski, Leander Franke, Maxim Evseev. 

Erfolgreiches Delphin-Duo bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften 2019 – Lea-Friederike Hackmann und Rieke Wieczorek 7x in den Medaillenrängen

17.12.19

Im Medaillenspiegel landete der SV Delphin bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften auf Platz 8 von 43 teilnehmenden Vereinen. Soweit keine besondere Meldung. Dass diese Leistung alleine durch Kiki Hackmann und Rieke Wieczorek gelang, lässt allerdings aufhorchen. Das Duo vertrat in diesem Jahr die Vereinsfarben im Hallenbad in Frankfurt-Höchst und gewann 3 Meistertitel, 2 Vizemeistertitel und 2x Bronze.

Rieke Wieczorek (2003) gewann souverän die Jahrgangsmeistertitel über die 50m und 200m Rückenstrecke. Mit ihrer Zeit von 02:17,83 über 200m Rücken wurde sie auch Hessische Vizemeisterin in der offenen Wertung. Im Finale über 50m Rücken sprintete sie außerdem auf den 3. Platz. 

Lea-Friederike Hackmann (1997) war auf den langen Strecken erfolgreich. Während sie auf der 1500m Freistilstrecke noch den 3. Platz belegte, konnte sie über 800m Freistil den Hessischen Meistertitel feiern.

Herzlichen Glückwunsch für diese Leistungen!

Kommende Termine

Versammlungen nicht am 21.4., sondern verschoben (siehe auch redaktioneller Text).