Unterstützung gesucht!

Wir brauchen Menschen, die betreuen, organisieren, managen, verwalten, trainieren, anleiten, feiern, schreiben, reden und vieles andere mehr können.

[mehr anzeigen]


Rheingauer Schatzkisten - Schwimmfest 2019

16.02.19

Der Rheingauer SC lud am vergangenen Samstag ins Rheingau-Bad nach Geisenheim ein, wo sich in diesem Jahr 11 Vereine aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen einfanden, um ihren Leistungsstand auszutesten. Der SV Delphin war mit 8 jungen Sportlern und Sportlerinnen aus dem Juniorkader dabei, einige absolvierten ihren ersten offiziellen Wettkampf. Erfreulicherweise wurden fast ausschließlich Bestzeiten geschwommen. Vor allem Leander Franke (2007) beindruckte mit 2x Gold (100m und 200m Freistil), 3x Silber (50m und 100m Brust sowie 100m Lagen) und 1x Bronze (100m Rücken). Weitere Medaillenränge erreichten Joana Göpel (2008) mit 2x Gold (50m und 100m Brust) und 1x Silber (100m Lagen), Raissa Sawallich (2010) in ihrem ersten Wettkampf mit 2x Gold (50m Schmetterling und 50m Freistil), Marie Trostmann (2010) – ebenfalls in ihrem ersten Wettkampf – mit 1x Gold (100m Brust), 1x Silber (100m Lagen) sowie 1x Bronze (50m Freistil). Außerdem erfolgreich war Jakub Podgorski (2007) mit Silber auf 100m Rücken. Mit persönlichen Bestzeiten glänzten Antonia Stobbe (2008), Eva-Linn Duffner (2008) und Amalia Reinsch (2007).

Juniorkadertrainer Daniel Podgorski war hochzufrieden mit dem Auftreten und Abschneiden seiner Schützlinge. Für die bevorstehenden Aufgaben und Wettkämpfe war es für die jungen Schwimmer eine wertvolle Erfahrung und sicherlich werden in der Nachbereitung des Rheingau-Schwimmfests bereits die nächsten Ziele für das Jahr 2019 gesetzt.


DMS 2019 – Landesliga Weiblich

05.02.19

Am Sonntag war wieder Teamgeist gefragt beim „Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen 2019“. Unsere jungen Damen traten in der Landesliga an und wollten sich in einem Teilnehmerfeld aus 11 Mannschaften behaupten. Wie im letzten Jahr fand der Wettkampf im Wiesbadener Kleinfeldchen statt. Im SVDW Team waren noch fünf Schwimmerinnen vertreten, die im letzten Jahr in einem äußerst spannenden Verlauf einen Aufstiegsplatz nur denkbar knapp verpassten und den 3. Platz belegten. In diesem Jahr war der Altersdurchschnitt im Team noch einmal jünger, so dass die Chance bei der Vergabe der Aufstiegsplätze ein Wörtchen mitzureden sicher nicht größer war.

SV Delphin Wiesbaden - DMS Landesliga Weiblich 2019

Nach den ersten sechs Wettkämpfen sah es zunächst hervorragend aus, denn der SVDW grüßte von der Spitze des Teilnehmerfeldes. Danach ging es allerdings wieder nach unten und am Ende des 1. Abschnitts lagen die Delphin Damen auf Rang 7. Das war jedoch kein Grund enttäuscht zu sein, denn mit 5424 Punkten lag das Team sogar etwas über dem zuvor geschätzten Ergebnis. So ging es dann im zweiten Abschnitt mit neuer Motivation weiter und nach einem zwischenzeitlichen 9. Platz kämpfte sich das Team Rang um Rang nach vorne. Am Ende konnte man den 3. Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Eine tolle Mannschaftsleistung, die aller Ehren Wert ist!

Mit dabei waren in diesem Jahr, Rieke Wieczorek, Majbrit Garske, Masniari Wolf, Johanna Gmelin, Hannah Tiara Clarke, Janna Pauly und Joana Göpel.

Ein besonderes Lob an Mannschaftskapitän Kiki Hackmann, die den Startplan des Teams ausgetüftelt hat und mit ihren Einschätzungen goldrichtig lag, wie die fulminante Aufholjagd im 2. Abschnitt belegt. 


Hessische Meisterschaften „Lange Strecken“ 2019 – 6 Hessische Meistertitel für das SVDW Team

21.01.19

Beste Feierlaune bei Chefcoach Nikolai Evseev und seinen acht Sportlerinnen und Sportlern nach einem erfolgreichen Wettkampfwochenende in Dillenburg. Hier fand der erste Wettkampf des Jahres statt, bei dem es um Meistertitel ging. Auf den langen Strecken 400m, 800m und 1500m Freistil sowie der 400m Lagenstrecke kämpften die besten „Langstreckler“ Hessens um Titel und Medaillen. 6 Meistertitel, 3 Vizemeistertitel und 3 Bronzemedaillen bedeuteten am Ende einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung der teilnehmenden Vereine.

Herausragend die beiden Jahrgangsmeistertitel von Timo Henning (2003) der bei seinen beiden Starts auf 800m und 1500m Freistil unangefochten als Erster mit neuer persönlicher Bestzeit anschlug. Ebenfalls zweifache Hessenmeisterin wurde Lea-Friederike Hackmann (1997) bei den Masters auf der 400m Lagenstrecke und 800m Freistil. Dazwischen war sie sogar noch als Zeitnehmerin beim Kampfgericht dabei. Ebenfalls Jahrgangsmeister wurde Adrian Heise Romero (2006) auf der 1500m Freistilstrecke und konnte sich über 2 weitere Vizemeistertitel über 400m lagen und 800m Freistil freuen. Ebenfalls auf der 1500m Freistilstrecke kam keiner seiner Altersgenossen an Til Vonhausen (2008) vorbei. Neben seinem Jahrgangsmeistertitel erreichte er noch die Bronzemedaille auf 400m Lagen. Diego Heinze (2007) sprang einmal über die 800m Freistilstrecke ins Wasser und holte sich hier den Vizemeistertitel. Eine Bronzemedaille erreichten Hannah Tiara Clarke (2007) über 1500m Freistil und Christian Danilov (2002) auf 400m Lagen. Bei Christian fehlten am Ende nur 1/10 Sekunde zum 2. Platz. Mit einem 4. Platz und persönlicher Bestzeit war auch Svea Wilsmann (2008) auf 1500m Freistil gut unterwegs und schwamm nur knapp an Bronze vorbei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler für ihre tolle Leistung und die sehr guten Zeiten, die dazu beitrugen, dass sich Timo, Adrian, Diego, Christian und Til in den aktuellen Jahrgangsranglisten in Deutschland in den TopTen wiederfinden.

Gruppenfoto Hessische Meisterschaften Lange Strecke Dillenburg 2019


Geburtsvorbereitung im Wasser

18.12.18

 

In langer Tradition bietet der SV Delphin Wiesbaden schon seine Geburtsvorbereitungsschwimmen im Freizeitbad an der Mainzer Str. an. Auch in diesem Jahr wird dies wieder so sein.
Unter der Leitung einer Hebamme treffen sich interessierte werdende Mütter jeweils an 8 Abenden montags zwischen 19.45 Uhr und 21.15 Uhr. Neben Entspannungsübungen und Schwimmen wird als Schwerpunkt Gymnastik im Wasser angeboten, die Schwangerschaftsbeschwerden vorbeugt bzw. lindern soll. Darüber hinaus wird der Informations- und Erfahrungsaustausch im Kurs als bereichernd angesehen.
 

Hier unsere Termine 2019  (angegeben ist jeweils der erste Abend):

Kursstart: 04.02.2019 ( 8 Abende ) 

Kursstart: 29.04.2019 ( 8 Abende )

Kursstart: 12.08.2019 ( 8 Abende )

Kursstart: 14.10.2019 ( 8 Abende )

Hinweis: Da es nicht sinnvoll ist vor der 18.SSW. mit dem Vorbereitungsschwimmen zu beginnen, teilen Sie uns bitte auf dem Anmeldeformular den errechneten Entbindungstermin mit!

Anmeldeformular zum Herunterladen anklicken.

Weitere Informatinen bitte direkt bei Frau Monika Wolf,

Tel.: 06131-50 99 94 oder mobil 0177-85 58 578


Schwimmen lernen für Flüchtlinge

Schon seit Juli 2016 führen wir in Kooperation mit dem EVIM-Patenprojekt für geflüchtete Menschen „Be-Welcome“  und dem Sozialdienst Asyl der Stadt Wiesbaden Schwimmunterricht für Kinder und Erwachsene durch.

Fortgesetzt wird dieses Schwimmangebot mit folgenden Terminen:

  • Frauen 19.01. - 13.04.19: Samstag 19:00-20:00 Uhr Schwimmhalle Kleinfeldchen
  • Kinder Fortgeschrittene 18.01. - 12.04.19: Freitag 16:15-17:15 Uhr Schwimmhalle Kleinfeldchen
  • Kinder Anfänger 20.01. - 14.04.19: Sonntag 09:00-10:00 Uhr Trainingshalle Kleinfeldchen
  • Männer 19.01. - 13.04.19: Samstag 13:00-14:00 Uhr Freizeitbad Mainzerstraße 144.

Als Eigenanteil für Bahnenmiete und Eintrittskosten für die jeweils drei Monate sind von Kindern 15,00 € und von Erwachsenen 30,00 € zu bezahlen.

Zum Anmeldeformular mit allen Informationen über die Anmeldung und die Durchführung des Schwimmens kommen Sie hier, sowie per eMail: r.alessandra@online.de sowie info@svdw.de.


Popov-Cup 2018 in Kazan – 2x Bronze für Masniari Wolf

14.12.18

Auch in diesem Jahr nahmen einige unserer Spitzenschwimmer an dem, nach dem 4-maligen Olympiasieger benannten, Alexander Popov Cup teil. Erstmals wurde der Wettbewerb in einem neuen Format ausgetragen und hat sich zu einem internationalen Jugend-Sportevent (popovcup.com) mit Wettkämpfen in sechs athletischen Disziplinen entwickelt. Ein inspirierendes Umfeld für Masniari Wolf, Timo Henning und Christian Danilov, die damit vom 5.-8. Dezember einen Hauch von Olympiaatmosphäre erleben durften. Auch Cheftrainer Nikolai Evseev war natürlich dabei, der beim Popov Cup vornehmlich repräsentative Aufgaben wahrnimmt und als sportliche Betreuerin in diesem Jahr Lea-Friederike Hackmann an seiner Seite hatte. Das Team Evseev wurde noch komplettiert durch vier junge Sportler und Sportlerinnen von der SG Frankfurt und aus Baunatal sowie Thomas Rother als Coach von der SG Frankfurt, wobei die jungen Athleten und Athletinnen in diesem Jahr unter der Flagge des Hessischen Schwimmverbandes starteten.

Eine sehr starke Vorstellung gelang Masniari Wolf, die auf den Rückenstrecken startete und über 100m (1:06,28) und 200m (2:24,29) jeweils eine Bronzemedaille errang. Da schmerzte eine Disqualifizierung auf der 50m Rückenstrecke nicht so sehr, obwohl ihre Zeit auch hier einen weiteren dritten Platz bedeutet hätte. Darüber hinaus hat sie sich mit ihren Zeiten auf den beiden Medaillenstrecken bereits die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019 erkämpft, da der Qualifikationszeitraum bereits am 1.12. begonnen hat. Auch Timo Henning kann sich bereits auf die Jahrgangsmeisterschaften 2019 freuen, denn er schaffte auf 400m Freistil (4:17,88) locker die Qualifikationszeit. Außerdem erreichte er noch persönliche Bestzeiten über 100m und 200m Freistil. Christian Danilov (2002) startete über 200m / 400m Freistil sowie über 200m Lagen. Krankheitsbedingt konnte er im Vorfeld allerdings nicht optimal trainieren, so dass er mit eher gedämpften Erwartungen in den Wettkampf ging. Es bieten sich jedoch noch etliche Möglichkeiten in den nächsten Monaten, um sich für Berlin zu qualifizieren.

Im heimischen Wiesbaden konnte man die Wettkämpfe im Livestream verfolgen und bekam hier auch einen Eindruck von der Atmosphäre vor Ort. Den Kazan-Fahrern wurde ebenfalls einiges geboten. Wer wollte, konnte am „Master Class“ Training von Alexander Popov teilnehmen, oder eine Vorführung der 5-maligen Olympiasiegerin im Synchronschwimmen, Swetlana Alexejewna Romaschina, beiwohnen. Auch eine Stadtrundfahrt passte noch ins eng getaktete Terminkorsett. Natürlich nutzten auch alle die Möglichkeit, an der Abschlussveranstaltung im Cup House teilzunehmen, auch wenn bereits am nächsten Tag um 04.30 Uhr morgens die Rückreise nach Frankfurt begann.


1500,- € Zuschuss für Trainingslager 2019 erhalten

12.12.18

Auf dem Bild erhielt am 5.12.2018 unser Vorsitzender, Gerhard Strauch, den Scheck über 1500,- € als Unterstützung für das Ostertrainingslager auf Zypern. Alle Teilnehmer erhalten infolgedessen eine Ermäßigung in Höhe von 100,- €.