Unterstützung gesucht!

Wir brauchen Menschen, die betreuen, organisieren, managen, verwalten, trainieren, anleiten, feiern, schreiben, reden und vieles andere mehr können.

Liebe Vereinsmitglieder,

ein erfolgreiches Jahr 2018 liegt hinter uns, und auch in 2019 wollen wir wieder voll durchstarten!

Unser Verein ist gut in Form! Das ist kein Zufall, sondern mit Arbeit verbunden. Es hängt auch damit zusammen, dass unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen ihre individuellen Fähigkeiten einbringen, damit alles gut läuft.

Vereinsarbeit ist vielfälltig. Das ist das Gute daran. Wer will, kann nach individuellen Neigungen und Fähigkeiten bei uns mitmachen. Wir haben in unserem Verein ein breit gefächertes Aufgabenspektrum. Die Möglichkeit, bei uns einzusteigen, ist fast unbegrenzt. Das macht Vereinsarbeit so attraktiv!

Wir suchen weitere Menschen die uns unterstützen! Wo? Nähere Infos des Vorstands hier

Falls Sie selbst an bestimmten Kursangeboten teilnehmen wollen oder dafür werben wollen, so finden Sie in der Anlage die Kursdaten für das Schwangerenschwimmen im Jahr 2019. Die Aquajoggingkurse im Freizeitbad Mainzerstraße beginnen wieder Anfang Februar mittwochs und freitags. Neben dem allgemeinen Anfängerschwimmen für Kinder bieten wir unverändert auch Schwimmeinheiten für Flüchtlinge an.

Euer SVDW


Geburtsvorbereitung im Wasser

18.12.18

 

In langer Tradition bietet der SV Delphin Wiesbaden schon seine Geburtsvorbereitungsschwimmen im Freizeitbad an der Mainzer Str. an. Auch in diesem Jahr wird dies wieder so sein.
Unter der Leitung einer Hebamme treffen sich interessierte werdende Mütter jeweils an 8 Abenden montags zwischen 19.45 Uhr und 21.15 Uhr. Neben Entspannungsübungen und Schwimmen wird als Schwerpunkt Gymnastik im Wasser angeboten, die Schwangerschaftsbeschwerden vorbeugt bzw. lindern soll. Darüber hinaus wird der Informations- und Erfahrungsaustausch im Kurs als bereichernd angesehen.
 

Hier unsere Termine 2019  (angegeben ist jeweils der erste Abend):

Kursstart: 04.02.2019 ( 8 Abende ) 

Kursstart: 29.04.2019 ( 8 Abende )

Kursstart: 12.08.2019 ( 8 Abende )

Kursstart: 14.10.2019 ( 8 Abende )

Hinweis: Da es nicht sinnvoll ist vor der 18.SSW. mit dem Vorbereitungsschwimmen zu beginnen, teilen Sie uns bitte auf dem Anmeldeformular den errechneten Entbindungstermin mit!

Anmeldeformular zum Herunterladen anklicken.

Weitere Informatinen bitte direkt bei Frau Monika Wolf,

Tel.: 06131-50 99 94 oder mobil 0177-85 58 578


Schwimmen lernen für Flüchtlinge

Schon seit Juli 2016 führen wir in Kooperation mit dem EVIM-Patenprojekt für geflüchtete Menschen „Be-Welcome“  und dem Sozialdienst Asyl der Stadt Wiesbaden Schwimmunterricht für Kinder und Erwachsene durch.

Fortgesetzt wird dieses Schwimmangebot mit folgenden Terminen:

  • Frauen 19.01. - 13.04.19: Samstag 19:00-20:00 Uhr Schwimmhalle Kleinfeldchen
  • Kinder Fortgeschrittene 18.01. - 12.04.19: Freitag 16:15-17:15 Uhr Schwimmhalle Kleinfeldchen
  • Kinder Anfänger 20.01. - 14.04.19: Sonntag 09:00-10:00 Uhr Trainingshalle Kleinfeldchen
  • Männer 19.01. - 13.04.19: Samstag 13:00-14:00 Uhr Freizeitbad Mainzerstraße 144.

Als Eigenanteil für Bahnenmiete und Eintrittskosten für die jeweils drei Monate sind von Kindern 15,00 € und von Erwachsenen 30,00 € zu bezahlen.

Zum Anmeldeformular mit allen Informationen über die Anmeldung und die Durchführung des Schwimmens kommen Sie hier, sowie per eMail: r.alessandra@online.de sowie info@svdw.de.


Popov-Cup 2018 in Kazan – 2x Bronze für Masniari Wolf

14.12.18

Auch in diesem Jahr nahmen einige unserer Spitzenschwimmer an dem, nach dem 4-maligen Olympiasieger benannten, Alexander Popov Cup teil. Erstmals wurde der Wettbewerb in einem neuen Format ausgetragen und hat sich zu einem internationalen Jugend-Sportevent (popovcup.com) mit Wettkämpfen in sechs athletischen Disziplinen entwickelt. Ein inspirierendes Umfeld für Masniari Wolf, Timo Henning und Christian Danilov, die damit vom 5.-8. Dezember einen Hauch von Olympiaatmosphäre erleben durften. Auch Cheftrainer Nikolai Evseev war natürlich dabei, der beim Popov Cup vornehmlich repräsentative Aufgaben wahrnimmt und als sportliche Betreuerin in diesem Jahr Lea-Friederike Hackmann an seiner Seite hatte. Das Team Evseev wurde noch komplettiert durch vier junge Sportler und Sportlerinnen von der SG Frankfurt und aus Baunatal sowie Thomas Rother als Coach von der SG Frankfurt, wobei die jungen Athleten und Athletinnen in diesem Jahr unter der Flagge des Hessischen Schwimmverbandes starteten.

Eine sehr starke Vorstellung gelang Masniari Wolf, die auf den Rückenstrecken startete und über 100m (1:06,28) und 200m (2:24,29) jeweils eine Bronzemedaille errang. Da schmerzte eine Disqualifizierung auf der 50m Rückenstrecke nicht so sehr, obwohl ihre Zeit auch hier einen weiteren dritten Platz bedeutet hätte. Darüber hinaus hat sie sich mit ihren Zeiten auf den beiden Medaillenstrecken bereits die Qualifikation für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019 erkämpft, da der Qualifikationszeitraum bereits am 1.12. begonnen hat. Auch Timo Henning kann sich bereits auf die Jahrgangsmeisterschaften 2019 freuen, denn er schaffte auf 400m Freistil (4:17,88) locker die Qualifikationszeit. Außerdem erreichte er noch persönliche Bestzeiten über 100m und 200m Freistil. Christian Danilov (2002) startete über 200m / 400m Freistil sowie über 200m Lagen. Krankheitsbedingt konnte er im Vorfeld allerdings nicht optimal trainieren, so dass er mit eher gedämpften Erwartungen in den Wettkampf ging. Es bieten sich jedoch noch etliche Möglichkeiten in den nächsten Monaten, um sich für Berlin zu qualifizieren.

Im heimischen Wiesbaden konnte man die Wettkämpfe im Livestream verfolgen und bekam hier auch einen Eindruck von der Atmosphäre vor Ort. Den Kazan-Fahrern wurde ebenfalls einiges geboten. Wer wollte, konnte am „Master Class“ Training von Alexander Popov teilnehmen, oder eine Vorführung der 5-maligen Olympiasiegerin im Synchronschwimmen, Swetlana Alexejewna Romaschina, beiwohnen. Auch eine Stadtrundfahrt passte noch ins eng getaktete Terminkorsett. Natürlich nutzten auch alle die Möglichkeit, an der Abschlussveranstaltung im Cup House teilzunehmen, auch wenn bereits am nächsten Tag um 04.30 Uhr morgens die Rückreise nach Frankfurt begann.


1500,- € Zuschuss für Trainingslager 2019 erhalten

12.12.18

Auf dem Bild erhielt am 5.12.2018 unser Vorsitzender, Gerhard Strauch, den Scheck über 1500,- € als Unterstützung für das Ostertrainingslager auf Zypern. Alle Teilnehmer erhalten infolgedessen eine Ermäßigung in Höhe von 100,- €.

 



Vereinsmeisterschaft und Weihnachtsfeier 2018 im Kleinfeldchen

11.12.18

Am vergangenen Samstag folgten weit über 140 Aktive aus dem Nachwuchs-, Breitensport- und Leistungsbereich der Einladung des Vorstands zum traditionell im Dezember ausgetragenen Vereinswettkampf des SV Delphin. Gleichzeitig stellte die Veranstaltung auch den Rahmen für die jährliche Weihnachtsfeier des Vereins dar, denn neben den Sportlern sind meist auch deren Eltern und die Freunde des Vereins an diesem Tag im Trainingsbad Kleinfeldchen versammelt, um ein zu Ende gehendes, ereignisreiches Jahr mit etlichen Höhepunkten zu feiern.


Auch dieses Jahr bildete das von Majbrit Garske und den Leistungssportgruppen organisierte – und atmosphärisch gelungen in Szene gesetzte – Lichterschwimmen wieder den festlichen Abschluss der Feier. Natürlich ließ es sich der Weihnachtsmann auch in diesem Jahr nicht nehmen, zum Ende des Tages im Schlauchboot seine Geschenke an die jüngeren und jung gebliebenen Teilnehmer zu verteilen. Dieses Mal hatte er eigens mit dem Vereinslogo ausgestatte Frühstücksdosen im Sack, die ab sofort häufiger in Wiesbadens Schulen und Büros zu sehen sein dürften.

Zuvor wurden die Jahrgangsmeister des Vereins in insgesamt 18 Wettkämpfen mit 403 Läufen ermittelt. Dabei konnte der Wettkampf durch etliche Nachmeldungen erst mit über 30 Minuten Verspätung beginnen. Doch das verantwortliche Organisationsteam um Andrea Vonhausen sowie die beteiligten Vereins-Kampfrichter führten souverän durch den Wettkampf, bei dem sich bis zum Jahrgang 2010 jeder über eine Medaille freuen konnte. Ab 2009 gab es jeweils einen Pokal für die drei besten eines jeden Jahrgangs. Ausnahmsweise wurden in diesem Jahr keine Vereinsmeister gekürt, da es der Wettkampfkalender mit sich brachte, dass etliche unserer Spitzenschwimmer auf nationalen und internationalen Wettkämpfen starteten.
Über eine besondere Ehrung als jüngste Teilnehmer freuten sich Lilly Herrmann und Joshua Ruhose (beide aus dem Jahrgang 2013).

Das der Verein vor Kurzem für sein erfolgreiches Engagement für den Sport und die Gesellschaft geehrt wurde (ODDSET Preis) findet auch über Wiesbaden hinaus Beachtung. So besuchte auch die Frankfurter Rundschau die Weihnachtsfeier, um mehr über den Verein zu erfahren und berichtete in der Ausgabe vom 10.12. darüber (http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/wiesbaden/wiesbaden-preis-fuer-schwimmverein-a-1635466).

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer der Vereinsfeier, die zum reibungslosen Ablauf und Erfolg der Veranstaltung beitrugen. Am Ende des Tages konnten übrigens stolze 545,70 € an der Kuchen- und Buffettheke, sowie fast 1000 € durch den Verkauf von Vereinsartikeln in die Vereinskasse fließen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Trainern, Übungsleitern, Schwimmern und mithelfenden Eltern für das Engagement in diesem Jahr und wünscht allen ein friedliches Weihnachtsfest und alles Gute für 2019!

 


Preis für Schwimmverein

10.12.18


Hessische Jahrgangsmeisterschaften der Jüngeren am 1.12+2.12. in Höchst – 2-fache Jahrgangsmeister 2018: Til Vonhausen, Adrian Heise Romero, Lennart Wilsmann

Wie im letzen Jahr startete der SV Delphin mit 10 jungen Sportlerinnen und Sportlern bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften der Jüngeren im Hallenbad in Frankfurt-Höchst, die dieses Jahr von der SG Frankfurt ausgerichtet wurde. Bei insgesamt 359 Teilnehmern aus 34 Vereinen belegte der SVDW dabei einen beachtlichen 8. Rang im Medaillenspiegel. Dieses Jahr waren vor allem die Delphin-Jungs erfolgreich, allen voran Til Vonhausen (2008), Adrian Heise Romero (2006) und Lennart Wilsmann (2005) mit jeweils zwei Jahrgangsmeistertitel. Til setzte sich über 200m Lagenstrecke durch und wurde Jahrgangsmeister im Freistil Mehrkampf. Adrian und Lennart ließen auf 100m und 200m Schmetterling ihren Konkurrenten keine Chance. Das Trio war auch im sammeln von Silbermedaillen eifrig. Für den Meistertitel im Freistilmehrkampf legte Til Vonhausen die Grundlage mit Silber auf 100m, 200m und 400m Freistil. Ähnlich lief es für Adrian Heise Romero und Lennart Wilsmann, die sich mit ihren Meistertiteln auch die Silbermedaille im Schmetterling-Mehrkampf sicherten. Adrian war darüber hinaus noch erfolgreich mit Silber auf der 400m Lagenstrecke und Bronze auf 400m Freistil. Dann war da noch Diego Heinze (2007), der diesmal zwar keinen Meistertitel errang, aber dafür die meisten Medaillen mit nach Hause nahm. 2x Vizemeister (100m Rücken, 400m Freistil) und 4x Bronze (100m und 200m Freistil, 100m und 200m Schmetterling) konnte er für sich verbuchen. Im Gesamtergebnis also 6x Gold, 8x Silber und 5x Bronze. Das war sogar noch eine Steigerung zum Ergebnis von 2017. Alle Achtung!

Während das erfolgreiche Quartett der jungen Nachwuchsathleten, mit Ausnahme von Til Vonhausen, nicht zum ersten Mal bei den Hessischen antraten, starteten einige unserer Qualifikanten zum ersten Mal bei einer Hessischen Meisterschaft und machten ihre Sache sehr gut, was etliche persönliche Bestzeiten belegen. In Höchst waren aus dem Jahrgang 2008 dabei: Svea Wilsmann und Maya Dhar Roy. Der Jahrgang 2007 war vertreten durch: Janna Pauly, Hannah Clarke, Maja Stahl und Benjamin Lang.

Herzlichen Glückwunsch an das Team um Cheftrainer Nikolai Evseev für diese Leistung! Zumal sich einige unserer SchwimmerInnen krankheitsbedingt nicht optimal vorbereiten konnten, oder beim Wettkampf beeinträchtigt waren. So erging es Lennart Wilsmann, der trotzdem seine Medaillen holte. Janna Pauly und Benjamin Lang mussten allerdings ihren Wettkampf abbrechen und Maxim Evseev – für den es die ersten Hessischen gewesen wären – konnte gar nicht antreten.

E-Mail: