zurück

Weihnachtsfeier und Vereinswettkampf

06.11.19

Liebe Mitglieder,

am Sonntag, den 08.12.2019 wird unsere diesjährige Weihnachtsfeier und der Vereinswettkampf stattfinden. Die Ausschreibung kann unter dem folgenden Link eingesehen werden.

Ausschreibung

Zudem können Sie Ihr Kind über diesen Link zum Wettkampf anmelden. Über die Strecken die geschwommen werden, entscheiden die Trainer.

Anmeldeformular

Bitte tragen Sie sich in unsere Doodle-Listen ein. Vielen Dank

Doodle-Liste Buffet: https://doodle.com/poll/vye8nexpuzwhrucm

Doodle-Litse Helfer: https://doodle.com/poll/ch4629i4u5i42x3e

24. Frankfurter Pokalschwimmen in Höchst

29.10.19

Auch am vergangenen Wochenende war der SV Delphin wieder im Wettkampfmodus. Im Höchster Bezirksbad waren 15 Aktive aus 1. Mannschaft und Juniorkader beim 24. Frankfurter Pokalschwimmen gemeldet. Obwohl einige noch krankheitsbedingt absagen mussten, errang das Team sogar noch den 2. Platz in der Mannschaftswertung. 

Diego Heinze (2007) wiederholte seinen Erfolg der Vorwoche und holte bei 5 Starts wieder 5x Gold. Mit seiner Zeit auf der 800m Freistilstrecke (9:26,20) belegt er aktuell Platz 1 in Deutschland in seinem Jahrgang. Emma Lia Pauly (2009) gewann 5x Gold und 1x Silber, darüber hinaus belegte sie in ihrem Jahrgang noch Platz 2 im Mehrkampf. 3-fache Sieger in ihrem Jahrgang wurden Maja Lucia Stahl (2007) auf den Bruststrecken und Masniari Wolf (2005) auf den Rückenstrecken. Im Jahrgang 2008 konnten Svea Wilsmann (1x Gold, 2x Silber), Maya Dhar Roy (1x Silber, 1x Bronze) und Antonia Stobbe (1x Bronze) Erfolge feiern. Maya konnte sich dabei mit ihrer Zeit über 200m Rücken die Teilnahme an den Hessischen Meisterschaften sichern. Im Jahrgang 2007 waren Janna Pauly (1x Silber) und Leander Franke (1x Bronze) erfolgreich, der sich mit seiner Zeit über 100m Brust ebenfalls die Teilnahme an den Hessischen sicherte. Im Jahrgang 2005 war Maxim Evseev (1xGold) siegreich. Die älteren Jahrgänge starteten in der offenen Wertung. Hier konnten Rieke Wieczorek (2003) mit 1x Gold / 2x Silber, Timo Henning (2003) mit 1x Gold und Christian Danilov (2002) mit 1x Bronze in die Podestränge schwimmen. 

Hochtaunus Cup in Oberursel – SV Delphin Sportler in Bestform

22.10.19

Im letzten Jahr konnte der SV Delphin an gleicher Stelle bei jedem 2. Start einen Podestplatz erobern. Am vergangenen Wochenende konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SVDW diesen Erfolg mit einer Podestplatzquote von rund 70% nochmals steigern. Bei insgesamt 119 Starts waren 56x Gold, 19x Silber und 9x Bronze ein herausragendes Teamergebnis.

Eine besonders geschickte Streckenauswahl trafen Diego Heinze (5xGold), Emma Lia Pauly (4xGold), Masniari Wolf (4xGold) und Adrian Heise-Romero (4xGold), die bei ihren Starts immer als Sieger anschlugen. Sehr erfolgreiche Medaillensammler waren an diesem Wochenende auch Til Vonhausen (5xGold, 1xSilber) und Raissa Sawallich (4xGold, 1xSilber), Emily Oster (3xGold, 3xSilber), Nika Kolmans (3xGold, 1xSilber, 2xBronze), Svea Wilsmann (3xGold, 1xSilber), Joana Göpel (4xGold, 1xBronze), Marie Trostmann (2xGold, 1xSilber, 2xBronze), Maxim Evseev (2xGold, 1xSilber), Jana Pauly (2xGold, 1xSilber), Christian Danilov (2xGold, 1xSilber), Lennart Wilsmann (2xGold, 1xBronze), Lea-Friederike Hackmann (2x Gold), Timo Henning (2xGold), Antonia Stobbe (1xGold, 2xSilber, 1xBronze), Karl-Anton Macher (1x Gold, 1xSilber), Jakub Podgorski (1xSilber, 1xBronze), sowie Leander Franke (1xSilber). Ausschließlich Bestzeiten schwammen bei all ihren Starts noch Tilman von Driesch und Kim-Zoe Diefenbach.

Für die kommenden Hessischen Meisterschaften konnten sich an diesem Wochenende weitere Delphine qualifizieren. Svea Wilsmann (100m S), Jana Pauly (200m F), Jakub Podgorski (400m F), Karl-Anton Macher(100m S) sowie Maxim Evseev (100m R) erreichten die notwendigen Pflichtzeiten. Herzlichen Glückwunsch!

Hochtaunus Cup 2019 Oberursel SV Delphin Wiesbaden Team

Deutsche Gehörlosen Schüler-, Jugend- und Einzelsprintmeisterschaften im Schwimmen 2019

17.10.19

Am 18. Mai 2019 fanden in Hamburg dieDeutsche Gehörlosen Schüler-, Jugend- und Einzelsprintmeisterschaften im Schwimmen statt. Als hörgeschädigte Schwimmerin ist Elisabeth Specht nicht nur Mitglied in unserem Schwimmverein, sondern auch im Gehörlosensportverein Heidelberg. Dieser Schwimmverein hatte Elisabeth und noch drei weitere Sportler zu den Deutschen Meisterschaften geschickt. Es war nicht nur Elisabeths erster Wettkampf bei den Gehörlosen, sondern auch ihre erste Teilnahme an Deutschen Meisterschaften.

Elisabeth war sehr erfolgreich. Sie ist dreimal gestartet und konnte mit drei Silbermedaillen nach Hause fahren:

In 50 m Rücken
In 50 m Brust
In 50 m Freistil

Für die Deutschen Meisterschaften 2020 in Dresden ist Elisabeth bereits angemeldet. Bis dahin will sie viel trainieren, um mindestens so erfolgreich zu sein wie 2019. Die Grundlagen für die guten Platzierungen in diesem Jahr wurden beim SV Delphin Wiesbaden e.V. gelegt. Hier geht sie seit vier Jahren jeden Sonntag und seit kurzem auch freitags zum Training, um ihre Leistungen weiter zu verbessern. Besonders gern schwimmt sie Freistil.

Elisabeth Specht Deutsche Gehörlosen Meisterschaften 2019

Bei Schwimmverein Delphin Wiesbaden geht's bergauf

28.09.19

Hier geht's zum Artikel: https://www.wiesbadener-kurier.de/sport/schwimmen/wiesbaden/beim-schwimmverein-delphin-wiesbaden-gehts-bergauf_20471969#

Erfolgreicher Saisonstart beim ISF in Mainz

23.09.19

Wie bereits in den letzten Jahren, folgte der SVDW am vergangenen Wochenende der Einladung des SSV Bingen zum Internationalen Schwimmfest in das Taubertsbergbad in Mainz. Auf der 25m Bahn zeigten unsere Sportler und Sportlerinnen mit 31x Gold, 18x Silber und 11x Bronze, dass sie bereits auf einem guten Weg sind in der noch jungen Saison. 

Bei der Medaillenvergabe in den Jahrgangswettbewerben waren Emily Oster (2010) und Masniari Wolf (2005) mit jeweils 6x Gold am Erfolgreichsten. Weitere Mehrfachsieger waren Emma Lia Pauly (2009) mit 4x Gold, Til Vonhausen (2008) mit 4x Gold, Rieke Wieczorek (2003) mit 3x Gold, Raissa Sawallich (2010) mit 2x Gold und Timo Henning (2003) mit 2x Gold. Einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen standen Leander Franke (2007), Adrian Heise-Romero (2006), Lennart Wilsmann (2005) und Karl-Anton Macher (2009). Dazu konnten die meisten noch weitere Silber- und Bronzemedaillen am Wettkampfwochenende für sich verbuchen. 

ISF Mainz September 2019 SV Delphin Wiesbaden

Auch die anderen Delphine trugen dazu bei, das der SVDW regelmäßig bei den Siegerehrungen vertreten war: Maria Trostmann (2010) mit 3x Silber / 2x Bronze, Svea Wilsmann (2008) mit 1x Silber, Joana Göpel (2008) mit 1x Silber, Janna Pauly (2007) mit 2x Bronze, Maja Lucia Stahl (2007) mit 1xSilber, Amalia Reinsch (2007) mit 1x Bronze, Lea-Friederike Hackmann (1997) mit 1x Silber, Benjamin Lang (2007) mit 2x Silber, Diego Heinze (2007) mit 2x Silber. Bestzeiten und gute Platzierungen erreichten Antonia Stobbe (2008), Maya Dhar Roy (2008), Jakub Podgorski (2007) sowie Tilmann von den Driesch (2009). Für Tilmann war es sein erster Wettkampf! 

Im letzten Abschnitt starteten Rieke Wieczorek (4. Platz) und Masniari Wolf (5.Platz) durch ihre guten Vorlaufzeiten noch im 100m Rücken Finale. Masniari darüber hinaus im 100m Schmetterling Finale, wo sie einen 3. Platz belegte. Den Abschluss eines erfolgreichen Wochenendes bildete die überraschende Teilnahme am 8x 50m Freistil Mixed Staffelwettbewerb, für den sich das Team qualifiziert hatte. Hier waren sie mit Abstand das jüngste Team am Start und landeten mit einer Zeit von 04:28,96 auf Platz 6, frenetisch unterstützt von den SV Delphin Anhängern am Beckenrand.

E-Jugend des SVDW holt Bronze beim DMSJ Bezirksentscheid HSV Mitte

16.09.19

Der SV Delphin trat beim DMSJ 2019 Bezirksentscheid HSV-Mitte mit zwei Staffelteams an. In der E-Jugend Altersklasse (2010 und 2011) waren Marie Trostmann, Raissa Sawallich, Nika Kolmans und Emily Oster am Start. Im D-Jugend (2008 und 2009) Wettbewerb waren Joana Göpel, Antonia Stobbe, Maya Dhar-Roy und Emma Pauly für den SVDW im Wasser. Kiki Hackmann übernahm am Wochenende die sportliche Betreuung der jungen Truppe und war vom Teamgeist und der Motivation der jungen Sportlerinnen begeistert. 

DMSJ Hessen Bezirk Mitte SV Delphin Wiesbaden Jugend E

Mit Staffelwettkämpfen in jeder Einzellage und einer abschließenden Lagenstaffel treten die Teams bei der DMSJ gegeneinander an. Das in Summe zeitschnellste Team entscheidet den Wettkampf am Ende für sich. Die D-Jugend des SV Delphin belegte mit einer Gesamtzeit von 27:38,31 einen hervorragenden 4. Platz und hatte einen komfortablen Vorsprung vor den nachfolgenden Teams. Unsere E-Jugend war sogar einen Tick erfolgreicher und konnte sich mit einer Gesamtzeit von 14:10,64 über Platz 3 und die Bronzemedaille freuen. Beide Teams haben mit ihrem Abschneiden noch Chancen sich für den DMSJ Landesentscheid zu qualifizieren. Das wird jedoch erst nach Abschluss aller HSV Bezirksentscheide feststehen. 

DMSJ 2019 Hessen Bezirk Mitte SV Delphin Wiesbaden

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung im ersten Wettkampf der neuen Saison! Weiter so! 


25-Stunden-Lauf der Wiesbadener Sportförderung

09.09.19

Auch in diesem Jahr startete der SV Delphin wieder in der Kids-Wertung beim 25-Stunden-Lauf der Wiesbadener Sportförderung im Kurpark. Die Veranstalter konnten in diesem Jahr 85 Teams begrüßen, die trotz regnerischem Wetter mit großer Motivation ihre Runden auf der knapp 1000m langen Strecke drehten.

Für das Delphin-Team wechselten sich 28 Sportler und Sportlerinnen auf der Strecke ab und leisteten mit insgesamt 219 erlaufenen Runden einen tollen Beitrag zum Gesamterfolg der Veranstaltung. Am Start waren für den SV Delphin: Nika Kolmans, Oskar Lenk, Janna Pauly, Raissa Sawallich, Til Vonhausen, Lennart Wilsmann, Rieke Wieczorek, Maya Dhar Roy, Adrian Heise-Romero, Leander Franke, Emma Pauly, Tilman von den Driesch, Emily Oster, Svea Wilsmann, Parulian Wolf, Marie Trostmann, Joana Göpel, Johanna Gmelin, Timo Henning, Amalia Mercadal Reinsch, Maja Stahl, Alba Heise-Romero, Masniari Wolf, Frida Dhar Roy, Alessandro Atik, Majbrit Garske, Alexander Fröhlich, Eva-Linn Duffner.

Einen herzlichen Dank an unsere diesjährigen Sponsoren Direct Baumanagement GmbHBaudienstleistungen Sylwester Puchacz und den Immobilienservice Racke. Ebenso gilt der Dank Familie Wilsmann für ihre Spende zur Verpflegung am Wochenende und den tatkräftigen Helfern von Aufbau bis Abbau. Besondere Anerkennung gebührt auch in diesem Jahr Kiki Hackmann für die tolle Vorbereitung und Organisation im Vorfeld der Veranstaltung.

Weitere Bilder finden sich in der Gallerie.

SV Delphin Wiesbaden Team 25-Stunden-Lauf

SV Delphin gewinnt den Integrationspreis der Landeshauptstadt Wiesbaden

10.08.19

Hier geht's zum Artikel des Wiesbadener Kuriers

 

Integrationspreis der Landeshauptstadt Wiesbaden 2019

European Junior Open Water Swim Championship 2019 - Bronzemedaille für U16 Staffelteam mit Timo Henning

04.08.19

Mit 19 jungen Talenten war der Deutsche Schwimmverband bei den Junioren-Europameisterschaften
(Freiwasser) in Račice in der Tschechischen Republik am Start. Mit seinen Leistungen hatte Timo
Henning in dieser Saison auf sich aufmerksam gemacht und wurde mit einer EM-Nominierung für das
U16 Staffelteam (4 x 1,25 km) belohnt. Am letzten Wettkampftag war er gemeinsam mit Marlene
Blanke (SC Magdeburg), Evelin Edel (TV Jahn Hiesfeld) und Linus Schwedler (SC Magdeburg) im
Einsatz und das Quartett sicherte sich in einem spannenden Rennen die Bronzemedaille. Als dritter
Starter ging Timo auf Rang 4 ins Rennen und konnte am Ende auf Platz 3 an Schlussschwimmer
Linus Schwedler übergeben. Der lieferte sich mit seinem italienischen Kontrahenten einen packenden
Schlussspurt, so dass nur das Foto-Finish Aufschluss darüber geben konnte, dass das deutsche
Team die Bronzemedaille erkämpft hatte.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Hier geht’s zum Artikel der DSV Webseite

Hier geht's zum Artikel der Wiesbadenaktuell

Timo Henning JEM 2019

Mixed Staffel Timo Henning JEM 2019

U16 Mixed Staffel Timo Henning JEM 2019

Deutsche Freiwassermeisterschaften 2019 - Timo Henning und Adrian HeiseRomero mit Meistertitel

03.07.19

Mit weiteren Erfolgen beendete der SV Delphin bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften die bereits herausragende Saison. Adrian Heise-Romero (2006) und Timo Henning (2003) wurden in Burghausen Deutsche Meister in ihrem Jahrgang. Adrian siegte über 2,5 km mit 27:47,95 Minuten und kam dabei mit 1 Minute Vorsprung ins Ziel. Gleich 3,5 Minuten Vorsprung hatte Timo auf der 5 km Strecke, die er in 53:55,76 Minuten gewann. Vizemeister über 2,5 km wurde Rieke Wieczorek (2003), die in ihrem Jahrgang zeitgleich mit Elena Backhaus vom SC Magdeburg ins Ziel kam. Über eine Bronzemedaille in der Masterswertung freute sich Lea-Friederike Hackmann über 2,5 km. Auch auf der 7,5 km Strecke war der SV Delphin am Start. Timo Henning wurde hier 6. und Christian Danilov (2002) erreichte den 17. Platz.

Friederike Hackmann Adrian Heise-Romero Rieke Wieczorek Deutsche Freiwassermeisterschaften Burghausen 2019

Timo Henning Christian Danilov Deutsche Freiwassermeisterschaften Burghausen 2019

SV Delphin Wiesbaden Mannschaft Deutsche Freiwassermeisterschaften Burghausen 2019

Adrian Heise-Romero Deutsche Freiwassermeisterschaften Burghausen 2019

Sportlerehrung 25.6. der LH Wiesbaden für das Jahr 2018 Jagdschloss Platte

30.06.19

Rieke Wieczorek Timo Henning Sportlerehrung 2019

Hessische Meisterschaft der Jüngeren in Kassel: Adrian Heise Romero wird vierfacher Jahrgangsmeister

26.06.19

Am vergangenen Wochenende waren 15 junge Sportlerinnen und Sportler des SV Delphin bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften der Jüngeren in Kassel aktiv. Das Team um Cheftrainer Nikolai Evseev fuhr mit 8 Jahrgangstiteln, 9 Vizemeisterschaften und 2 Bronzemedaille zurück in die Landeshauptstadt.

Hessische Jahrgangsmeisterschaften 2019 Kassel Adrian Romero Siegerehrung


Am erfolgreichsten war Adrian Heise Romero (2006), der gleich 4 Meistertitel über die 100m / 200m Schmetterling und 200m / 400m Freistil errang. Außerdem wurde er Vizemeister im Schmetterling-Mehrkampf und sicherte sich Bronze im Freistil-Mehrkampf.


Hessische Jahrgangsmeisterschaften 2019 Kassel Lennart Wilsmann Siegerehrung

Ebenfalls auf den Schmetterlingstrecken erfolgreich war Lennart Wilsmann (2005), der 2x Jahrgangsmeister über 200m und im Mehrkampf wurde sowie Vizemeister über die 100m Strecke. Die Schmetterlingsdisziplin ist auch eine Spezialität von Diego Heinze (2007), der sich den Meistertitel über 200m holte sowie Vizemeister über 100m. Dazu stieg er noch als Vizemeister auf der 400m und 200m Freistilstrecke auf‘s Podest.
Auch Emma Lia Pauly (2009) wurde bei ihrer ersten Hessischen Meisterschaft über 100m Schmetterling Jahrgangsmeister. Darüber hinaus wurde sie noch Vizemeister über 400m Freistil.
Gleich 3x Vizemeistertitel erreichte Til Vonhausen (2008) auf den Freistilstrecken 200m und 400m sowie im Freistil-Mehrkampf.
Mit einem ausgewogenen Freistilwettkampf sicherte sich schließlich noch Benjamin Lang (2007) eine Bronzemedaille im Freistil-Mehrkampf.

Hessische Jahrgangsmeisterschaften Kassel 2019 SV Delphin Wiesbaden

Weitere junge Nachwuchsathleten und –athletinnen trugen mit etlichen persönlichen Bestzeiten dazu bei, dass der SV Delphin in der Gesamtwertung Rang 5 von 45 teilnehmenden Vereinen belegte. In diesem Jahr waren es:
Antonia Stobbe (2008), Svea Wilsmann (2008), Maya Dhar Roy (2008), Joana Göpel
(2008), Janna Pauly (2007), Maja Lucia Stahl (2007), Jakub Podgorski (2007), Leander
Franke (2007) und Maxim Evseev (2005).

Bis auf die Freiwasserschwimmer, die noch am kommenden Wochenende ins Wasser steigen, geht damit eine sehr erfolgreiche Saison zu Ende, für die wir dem gesamten Trainerteam, den Aktiven und den vielen engagierten Eltern danken. Bis zum Start in die neue Saison allen eine schöne und erholsame Ferienzeit.

Hessische Jahrgangsmeisterschaften Kassel 2019 SV Delphin Wiesbaden

Deutsche Meisterschaften 2019 im Schwimmerischen Mehrkampf: Til Vonhausen durchweg mit Bestzeiten

17.06.19

Die besten 120 Schwimmerinnen und Schwimmer Deutschlands aus dem Jahrgang 2008 trafen sich vom 14.-16. Juni im Dortmunder Südbad um die Disziplin-Meisterinnen und –Meister im Mehrkampf zu ermitteln. Vom SV Delphin hatte sich Nachwuchstalent Til Vonhausen für diesen Wettbewerb qualifiziert. In früheren Jahren wurde der Mehrkampf gemeinsam mit den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin ausgetragen. In diesem Jahr fand der Wettkampf erstmals als gesonderte Veranstaltung statt. Til wurde von HSV Landestrainer Benjamin Friedrich bestens betreut, da das SV Delphin Trainerteam durch die parallel stattfindenden Hessischen Meisterschaften gebunden war. In der 3-tägigen Veranstaltung trat Til in der Freistildisziplin an und absolvierte die 100m, 200m, 400m Freistilstrecken sowie den 200m Lagenwettkampf. Er beendete den Wettkampf auf Rang 18, erreichte auf allen Strecken neue persönliche Bestzeiten. Sein bestes Einzelergebnis holte er sich über 200m Freistil mit einem sehr guten 5. Platz.

Til Vonhausen Deutsche Mehrkampf Meisterschaften 2019 Dortmund SV Delphin Wiesbaden

Hessische Meisterschaften 2019: Rieke Wieczorek und Masniari Wolf im Gleichschritt zum Jahrgangs-Triple auf den Rückenstrecken

17.06.19

Das war am Wochenende im Europabad in Wetzlar eine außerordentliche Leistung der SV Delphin Athleten. Lea-Friederike Hackmann (1997), Timo Henning (2003), Rieke Wieczorek (2003) und Masniari Wolf (2005) brachten es bei insgesamt 16 Starts auf 14 Podestplätze! Das ist aller Ehren wert.

Rieke und Masniari teilten sich die meisten Erfolge fast schon gleichmäßig untereinander auf. Beide dominierten die Rückenstrecken in ihren Jahrgängen und wurden über 50m, 100m sowie 200m jeweils Hessische Jahrgangsmeisterinnen. Die 200m Rückenstrecke schloss Rieke auch in der offenen Wertung als Erste und damit als Hessische Meisterin 2019 ab. Für die Finalläufe über 50m und 100m Rücken qualifizierten sie sich ebenfalls. Hier wurde Masniari über beide Strecken Hessische Vizemeisterin und Rieke errang zwei Mal die Bronzemedaille. Rieke trat noch über 100m Freistil an und konnte ihrer Medaillensammlung noch eine weitere Bronzemedaille hinzufügen. Masniari erschwamm sich noch zweimal Bronze über 50m Schmetterling und 100m Freistil.

Lea-Friederike und Timo konzentrierten sich in diesem Jahr ganz auf die 1500m Freistilstrecke, die immer nur in der offenen Wertung ausgetragen wird. Kiki erkämpfte sich hier die Bronzemedaille und Timo belegte einen sehr guten Rang 5. Beide treten Ende Juni noch bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften an.

In der Gesamtwertung (Jahrgang + offene Wertung) liegen unsere 4! Delphine auf Rang 9 von insgesamt 54 teilnehmenden Vereinen.

Hier geht's zum Zeitungsartikel: http://www.wiesbadenaktuell.de/nachrichten/news-detail-view/article/sv-delphin-erfolgreich-mit-rieke-wieczorek-und-masniari-wolf-bei-den-hessischen-meisterschaften.html

 

Hessische Meisterschaften 2019 Wetzlar Rieke Wieczorek Masniari Wolf Friederike Hackmann

 

Hessische Meisterschaften 2019 Wetzlar Rieke Wieczorek Masniari Wolf

Herausragende DJM Bilanz für den SV Delphin

01.06.19

Am fünften und letzten Tag der DJM 2018 starteten Masniari Wolf, Lennart Wilsmann, Adrian Heise Romero und Diego Heinze allesamt auf der 100m Schmetterlingstrecke. Für einen Finalplatz reichte es auf dieser Strecke am letzten Wettkampftag zwar nicht mehr für die SVDW Athleten, doch konnten Sie ihre guten Qualifikationsplatzierungen zumindest bestätigen. Lennart (01:03,69 / Platz 16) und Diego (01:12,15 / Platz 11) schwammen nochmals persönliche Bestzeit und verbesserten sogar ihre Platzierungen.

Rückenspezialistin Masniari startete dann noch über 50m Rücken. Sie erreichte zunächst einen guten 5. Platz im Vorlauf. Im Finale, mit persönlicher Bestzeit von 00:30,96 und Platz 4, verpasste sie eine Bronzemedaille nur um 2/10 Sekunden.

Zurückblickend auf die Wettkampfwoche haben das DJM Team des SV Delphin den Verein hervorragend repräsentiert. Mit Timo (800m Freistil) und Masniari (100m Rücken) kommen zwei Vizemeister zurück nach Wiesbaden und gemeinsam mit Lennart, Adrian und Diego konnte bei Starts über 18 Strecken die Messlatte für die Zukunft ein ganzes Stück höher gelegt werden. Insgesamt erreichte das Quintett:
- 2 Vizemeistertitel
- 12 Finalläufe (jeder Sportler war mindestens 1x im Finale)
- 12 Top-Ten Platzierungen (darunter 2x Platz 4, 2x Platz 5, 2x Platz 6)

„All unsere Ziele für die Wettkampfwoche konnten wir erfüllen, oder sogar übertreffen. Ich bin sehr zufrieden.“, meinte dann auch Cheftrainer Nikolai Evseev. Herzlichen Glückwunsch für diese Leistung! Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

SV Delphin Wiesbaden Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2019

Dritte Top Ten Platzierung für Timo Henning

31.05.19

Nach seiner Vizemeisterschaft über die 800m Freistildistanz und einem sechsten Rang über 1500m Freistil zeigte Timo Henning am 4. Wettkampftag auf der 400m Freistilstrecke nochmals seine Qualitäten auf langen Strecken. Zunächst erkämpfte er sich im Vorlauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 4:12,07 die sechstschnellste Zeit für den Finallauf im Jahrgang 2003. Diese Zeit konnte er im Finale dann nicht mehr ganz erreichen und schlug als 8. an.

Für Timo eine hervorragende DJM Bilanz und eine bemerkenswerte Entwicklung. Vor einem Jahr, bei den DJM 2018 belegte er auf den gleichen  Strecken die Plätze 7, 8 und 19. Im Juni stehen für ihn noch die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften sowie die Deutschen Freiwassermeisterschaften auf dem Programm. Auch dort wünschen wir viel Erfolg!

Masniari Wolf Vizemeisterin über 100m Rücken

30.05.19

Am dritten Wettkampftag traten Diego Heinze auf der 200m Freistilstrecke und Masniari Wolf über 100m Rücken an. Außerdem stand heute die längste Wettkampfstrecke über 1500m Freistil auf dem Programm, die Adrian Heise Romero und Timo Henning absolvierten. 

Nach dem knapp verpassten Finale am Dienstag belohnte sich Diego heute mit einer starken Leistung im Vorlauf und sicherte sich mit Platz 8 einen Startplatz im Finale. Dort schlug er mit fast der gleichen Zeit (10:18,76) wie im Vorlauf nochmals als 8. an. Masniari belegte in ihrem Vorlauf mit einer Zeit nahe ihrer Bestzeit einen souveränen 2. Platz. Die Zeiten der Konkurrentinnen ließen darauf schließen, dass einige ihre Kräfte für das Finale schonten. Den erwarteten besseren Zeiten der Finalisten konnte Masniari mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:05,45 Paroli bieten und sicherte sich damit die verdiente Vizemeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!         

Einen hervorragenden 4. Platz sicherte sich Adrian mit einer Zeit von 17:43,41 auf der 1500m Strecke. Damit unterbot er seine alte Bestzeit um 24! Sekunden. Timo erkämpfte sich mit einer Zeit nahe seiner Bestzeit ebenfalls einen sehr guten 6. Platz.

Die SV Delphin Fangemeinde kann Stolz auf ihre Vertreter in Berlin sein. In tollen und spannenden Wettkämpfen überzeugten sie mit vielen Bestzeiten, 4 Finalteilnahmen und 2 Vizemeisterschaften. Morgen können Masi, Lennart, Adrian und Diego einen entspannten „freien“ Tag genießen, während Timo über die 400m Freistildistanz seinen letzten DJM Wettkampf bestreitet. Am Samstag, dem letzten Wettkampftag, starten alle anderen nochmals auf der 100m Schmetterlingstrecke und Masi zudem noch über 50m Rücken. Weiterhin viel Erfolg!

Masniari Wolf Deutsche Jarhgangsmeisterschaften Berlin 2019

Timo Henning Vizemeister über 800m Freistil

29.05.19

Am zweiten Tag gingen Masniari Wolf auf der 200m Rückenstrecke sowie Diego Heinze, Adrian Heise Romero und Timo Henning über 800m Freistil an den Start. Zunächst musste sich Masniari im Vorlauf einen der Finalplätze sichern, was ihr mit neuer Bestzeit und der zweitschnellsten Zeit in ihrem Jahrgang bravourös gelang. 

Dann waren die SVDW Jungs auf der langen Strecke im Wasser. Timo zeigte eine tolle Leistung und wurde im Jahrgang 2003 mit neuer persönlicher Bestzeit von 08:34,71 Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch dazu aus der Landeshauptstadt! Dabei konnte er seinen härtesten Konkurrenten um Platz 2 um 0,22 Sekunden schlagen. Diego konnte nicht ganz an seine Bestzeit anknüpfen und erreichte im Jahrgang 2007 mit 10:18,30  Platz 14. Adrian erkämpfte sich im Jahrgang 2006 einen Platz unter den Top Ten und schlug mit persönlicher Bestzeit von 09:29,21 als Sechster an.

Im 200m Rückenfinale im Jahrgang 2005 konnte Masniari noch einmal zulegen und erreichte eine neue Bestzeit von 02:22,53. Die Bronzemedaille verpasste sie in einem dramatischen Finish nur um 0,17 Sekunden.

Timo Henning Vizemeister 800 Meter Freistil Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2019

Gelungener Start in die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2019

28.05.19

Cheftrainer Nikolai Evseev und seinem DJM Team steht eine spannende Woche bevor. Im Europasportpark in Berlin treten in diesem Jahr Masniari Wolf (Jg. 2005), Lennart Wilsmann (Jg. 2005), Adrian Heise Romero (Jg. 2006), Diego Heinze (Jg. 2007) und Timo Henning (Jg. 2003) an. Insgesamt hat sich das Quintett für 18 Starts qualifiziert. Einige Finalstarts dürften noch hinzukommen und auf einigen Strecken ist sogar eine Medaille zumindest in Reichweite.

Gleich am ersten Wettkampftag waren auf der 200m Schmetterlingstrecke mit Lennart Wilsmann, Adrian Heise Romero und Diego Heinze gleich drei SVDW Athleten am Start, die sich berechtigte Hoffnungen auf eine Finalteilnahme machten, da sie in der Qualifikationsliste unter den ersten 10 zu finden waren. Diego unterbot mit 2:40,65 seine eigene Bestzeit um fast 2 Sekunden, wodurch er mit Platz 9 nur äußerst knapp das Finale in seinem Jahrgang verpasste. Eine starke Leistung! Adrian (Vorlaufplatz 3) und Lennart (Vorlaufplatz 7) erfüllten sich ihren Traum vom Finale. Im Finale belegte Adrian mit eigener Bestzeit von 2:20,79 einen hervorragenden 5. Platz. Damit schwamm er sogar über 2 Sekunden schneller als zuvor. Lennart legte ebenfalls zu und schlug mit persönlicher Bestzeit von 2:18,65 als 7. an. So darf es gerne weiter gehen.

Am Vormittag war auch Masniari Wolf im Vorlauf über 100m Freistil unterwegs. In ihrer Nebenlage freute sie sich über eine eigene Bestzeit von 1:01,60 und verbesserte sich im Gesamtklassement um fast 20 Plätze. Auch für Sie ein gelungener Start in die Wettkampfwoche.

Über Hofheim zu den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften in Kassel

28.05.19

Am vergangenen Wochenende starteten Parulian Wolf (2009), Antonina Stobbe (2008) und Jakub Podgorski (2007) beim 12. Hofheimer Frühjahrsmeeting, um sich noch einen Startplatz für die kommenden Hessischen Jahrgangsmeisterschaften zu sichern. Auf der 400m Freistilstrecke gelang dies Antonina mit 06:08,14 und Jakub mit 05:42,33. Parulian schwamm auf der 100m Freistilstrecke eine sehr gute persönliche Bestzeit von 01:33,19 und verpasste mit 2/10 Sekunden nur denkbar knapp die Qualifikationszeit für Kassel.

Bezirksmeisterschaft HSV Mitte 2019: Bronze für Emily Oster

20.05.19

Im Riedbad in Bergen-Enkheim fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften des Hessischen Schwimmverbandes für den Bezirk Mitte statt. Gerade für die jüngeren Schwimmer eine Gelegenheit erste Erfahrungen bei Meisterschaftswettkämpfen zu sammeln. Für den SV Delphin waren aus den Jahrgängen 2007 – 2010 die Sportlerinnen Emily Oster, Nika Kolmans, Raissa Sawallich, Eva Linn Duffner und Amalia Mercadal Reinsch am Start, die von Kiki Hackmann aufs Beste betreut wurden. Viele persönliche Bestzeiten konnten aufgestellt werden und Emily Oster war mit einer Bronzemedaille auf der 50m Bruststrecke in ihrem Jahrgang erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bezirksmeisterschaften HSV Mitte Frankfurt Bergen-Enkheim

National offene Saarlandmeisterschaften 2019: Meistertitel für Diego Heinze, Timo Henning und Adrian Heise Romero

11.05.19

Ein kleines, aber schlagkräftiges Team des SV Delphin überzeugte am Wochenende bei den
Saarlandmeisterschaften auf der Langbahn im Dudweiler Dudobad. Fünf Saarlaandmeistertitel, ein
Vizemeistertitel und zwei 3. Plätze konnten die Sportler für unseren Verein erschwimmen.
Diego Heinze (2007) wurde 2-facher Saarlandmeister in seinem Jahrgang auf der 100m Freistil- und
100m Schmetterlingstrecke. Außerdem erkämpfte er sich den Vizemeistertitel über 200m
Schmetterling und einen 3. Platz über 1500m Freistil. Ähnlich erfolgreich schwamm Timo Henning
(2003), der saarländischer Jahrgangsmeister über 400m und 1500m Freistil wurde und damit in der
offenen Wertung jeweils den 2. Platz belegte. Ebenfalls einen Jahrgangsmeistertitel errang Adrian
Heise Romero (2006) über 100m Schmetterling. Am Samstag eröffnete Lea-Friederike Hackmann
(1997) den Medaillenregen mit ihrer Bronzemedaille in der offenen Wertung auf der 200m
Schmetterlingstrecke.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen, die auch für die kommenden
Deutschen Jahrgangsmeisterschaften wichtig waren, wo der Qualifikationszeitraum am Sonntag, den
12. Mai endete. Hier waren sicher noch viele Schwimmer am Wochenende in Deutschland aktiv, um
sich noch den einen oder anderen Startplatz zu sichern. Für Adrian Heise Romero hat sich mit
diesem Hintergrund die Reise ins Saarland doppelt gelohnt, da er sich bei seinen beiden Starts mit
persönlichen Bestzeiten noch einige Ränge nach vorne schieben konnte. Seine 9:31,96 über 800m
Freistil dürften ihn nun sicher unter die 5 Zeitschnellsten auf dieser Strecke bringen. Diego Heinze
erreichte mit seinen 2:42,32 (200m Schmetterling) einen weiteren sicheren Startplatz. Auch seine
persönliche Bestzeit von 19:35,40 über 1500m Freistil sollten für einen Startplatz in Berlin auf dieser
Strecke reichen.

In gut 2 Wochen ist es dann soweit. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin sind nach
aktuellem Stand sechs Sportlerinnen und Sportler des SV Delphin auf insgesamt 25 Strecken
qualifiziert. Auch wenn nach diesem Wochenende auf 2 oder 3 Strecken noch einmal gespannt auf
die endgültige Qualifikantenliste geschaut werden muss, so ist es bereits eine weitere Steigerung zu
den Vorjahren, zumal in diesem Jahr gleich mehrere unserer Berlinfahrer mit Medaillenchancen
anreisen. Wir wünschen bereits jetzt viel Erfolg!

Diego Heinze Saarland Meisterschaften 2019 SV Delphin Wiesbaden

Erfolgreicher Schwimmwettkampf am 04.+05. Mai in Kleinostheim: Jeder dritte Start eine Medaille

08.05.19

Mit 12 Sportlerinnen und 7 Sportlern aus dem Juniorkader und der 1. Mannschaft war Trainer Daniel Podgorski am vergangenen Wochenende beim Nationalen Schwimm-Meeting in Kleinostheim aktiv. Am Ende konnte der sichtlich zufriedene Juniorkadertrainer bei insgesamt 87 Starts seines Teams 29 Medaillen für den SV Delphin verbuchen, also bei jedem dritten Start eine Medaille. Außerdem konnten etliche Qualifikationszeiten für die kommenden Hessischen Meisterschaften der Jüngeren in Kassel erreicht werden. Dies gelang z.B. Leander Franke (2007) gleich 4 Mal über 200m Freistil, 400m Freistil, 100m Brust sowie 200m Brust. Ebenso erwähnenswert ist das Zeitgefühl von Svea Wilsmann (2008), die für die Hessischen die 100m Freistilstrecke in 01:19,5 Minuten schaffen musste. Tatsächlich schlug sie mit 01:19,94 Minuten an. Das nennt man Timing.

Bei der Medaillenvergabe war Christian Danilov (2002) mit 4x Gold bei 4 Starts in seinem Jahrgang nicht zu schlagen und entschied damit auch 3x die offene Wertung für sich. Ebenfalls in die Siegerliste konnten sich eintragen: Til Vonhausen (2008) mit 1x Gold / 2x Silber, Benjamin Lang (2007) mit 1x Gold / 3x Bronze, Emma Lia Pauly (2009) mit 1x Gold / 1x Silber / 1x Bronze) sowie Janna Pauly (2007) mit 1x Gold / 1x Bronze.

Die weiteren Medaillen erschwammen sich Lea-Friederike Hackmann (1997) mit 3x Silber / 2x Bronze, Emily Oster (2010) mit 2x Silber / 1x Bronze und Antonia Stobbe (2008) mit 1x Silber. Meistens mit persönlichen Bestzeiten und einigen Zeiten für die Hessischen überzeugten im VITAMAR in Kleinostheim außerdem Marie Trostmann (2010), Raissa Sawallich (2010), Nika Kolmans (2010) bei ihrem ersten Wettkampf, Maya Dhar Roy (2008), Joana Göpel (2008), Amalia Reinsch (2007), Maxim Evseev (2005), Jakub Podgorski (2007) sowie Parulian Wolf (2009).

Wettkampf Kleinostheim SV Delphin Wiesbaden

27. Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften in Wetzlar: Meistertitel für Masniari Wolf, Lennart Wilsmann und Adrian Heise-Romero

06.05.19

Im Europabad in Wetzlar trafen sich die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der jüngeren Jahrgänge, um die Meister der süddeutschen Landesverbände zu ermitteln. Von den insgesamt 434 Teilnehmern stellte der Hessische Schwimmverband mit 114 Teilnehmern die größte Fraktion. Vom SV Delphin konnten sich in dieser Saison Masniari Wolf (2005), Lennart Wilsmann (2005), Adrian Heise-Romero (2006) und Diego Heinze (2007) jeweils auf mehreren Strecken qualifizieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Drei Meistertitel gingen in diesem Jahr an die SVDW Sportler. Masniari Wolf ließ ihre Konkurrentinnen auf der 100m Rückenstrecke hinter sich und holte sich außerdem über 50m Rücken, 200m Rücken sowie 100m Schmetterling noch 3 Vizemeistertitel. Die 200m Schmetterlingstrecke dominierten Lennart Wilsmann und Adrian Heise-Romero in ihren Jahrgängen. Sehr spannend war der Kampf um die Bronzemedaille auf der 200m Freistilstrecke im Jahrgang 2007. Diego Heinze wurde 5. und verpasste den Podestplatz um lediglich 4/10 Sekunden.

Adrian Heise-Romero Süddeutsche Meisterschaften

Lennart Wilsmann Süddeutsche Meisterschaften

Masniari Wolf Süddeutsche Meisterschaften

Tag 13

23.04.19

Tag 12

22.04.19

Heute morgen war es zum Glück wieder warm. Mittags sind wir eine intensive Einheit geschwommen. (200er gesplittet) Die Langstreckenschwimmer sind 2x1500 m geschwommen. Wir haben unser letztes Abendessen gegessen. Dann haben alle angefangen ihre Koffer zu packen da wir am nächsten Tag fliegen werden. Andrea ist rumgelaufen und hat allen beim packen geholfen.

 

Von Svea

Tag 11

21.04.19

Gestern morgen sind wir Technik (z.B. 200m Übungen) und intensiv (z.b 400m normal + 400 m Max in Arme) geschwommen. Nach dem Schwimmen haben wir uns in der Lobby getroffen, um ein paar Bilder zu machen. Wir haben mittags gegessen und Mittagspause gemacht. Abends sind swir 6x100 mit Start schnell geschwommen.

 

Von Jakub

 

Tag 10

20.04.19

Heute hatten wir nur eine Einheit im Becken, bei der wir mit Hilfe der GoPro Unterwasseraufnahmen aufgenommen haben, um unsere Unterwassertechnik zu verbessern. Anschließen hatten wir eine halbe Stunde Zeit um uns für das Krafttraining oder das Dehnen fertig zu machen. Nach dem Mittagessen gab es eine Stunde Pause für die, die mit zum Ausflug in ein nahelegendes  Shoppingcenter gingen. Wieder angekommen gab  es auch bereits das Abendesse

 

Von Maxim

Tag 8 und 9

19.04.19

Heute morgen sind wir mit einer langen lockeren Trainingseinheit in den neuen Zyklus gestartet. Vor der zweiten Wassereinheit sind wir 30 min an der Küste unter strahlender Sonne und blauem Himmel laufen gewesen. Im Wasser sind wir später eine ausdauernde Serie geschwommen.

Die Einheit am nächsten Morgen war eine Technikeinheit mit vielen 50 ern. Am Nachmittag hatten wir Stabilisationstraining und danach haben wir mit dem Terra Band gearbeitet. Im Fokus war der Unterwasser-Delfinarmzug, den wir Schritt für Schritt dürchgegangen sind. Die abschließende Trainingseinheit war sehr intensiv.

 

Von Rieke

Tag 7

17.04.19

Heute hatten wir nur einmal Training.

Die Sonne hat zum ersten Mal seit Tagen wieder geschienen. Manche wollten nach Paphos . Andrea (Die Betreuerin) ist dann mit  3 Sportler hingefahren. Dort haben wir gebummelt und Eis gegessen. Direkt an der Bushaltestelle war ein großes  Osternest mit Karotten drum herum. Die Sportler die im Hotel geblieben sind,sind an den Strand gelaufen oder haben Volleyball gespielt.

 

Von Maja

Tag 6

16.04.19

Heute hatte Nikolai Geburtstag gehabt. Als Nikolai zum Training gekommen ist haben wir ihm  " Happy Birthday" gesungen. Allerdings hat das Wetter nicht "Happy Birthday" gesungen. Wir konnten erst um 9:20 ins Wasser gehen, da es gewittert hat. Heute Abend gab es mexikanisches Essen. Außerdem hat Nikolai einen Fantakuchen und von jedem eine Tafel Schokolade bekommen.

 

Von Til

Tag 5

15.04.19

Heute hatten wir wie immer Frühstück und danach Training.

Heute Morgen hatten wir als Hauptaufgabe: ~ 2* (4* 50m Beine steigern P27/28/29 also ziemlich schnell) und 2*( 4*50 Arme steigern). 

Am Mittag haben die meisten geschlafen. 

Dann ging es aber um 15:45uhr schon wieder los und zwar joggen(30 min)danach Dehnung und entlich ging es ins Wasser. 

Die Hauptaufgabe war da locker und zwar: ~ langstrecke: 12*300 und sprinter 10*300 P 24.

 

Von Hannah

Trainingslager 2019

15.04.19 Zum Trainingslager Ostern 2019 ging es nach Zypern!

Tag 4

14.04.19

Am heutigen Tag hatten wir nur eine Trainingseinheit im Becken. Nach dieser ging es für die 1. Mannschaft eine Stunde  in das hoteleigene Fitnessstudio. Während dessen verbrachte der  Juniorkader die Zeit mit Dehnübungen. 

Nach dem gemeinsamen Mittagsessen verbrachte jeder den freien übrigen Tag mit verschiedensten Freizeitaktivitäten. 

Einige erkundeten den direkt am Hotel liegenden Strand oder spielten Fußball oder Volleyball. Manche nutzten die freien Stunden auch, um sich zu regenerieren und sich auf die nächsten Tage im Trainingslager mental vorzubereiten.

 

Von Timo

Tag 3

13.04.19

Heute morgen sind wir etwas lockeres geschwommen um uns für die heutige Aufgabe zu regenerieren (20x200).

Wir haben noch versucht zu filmen doch der Wind war zu kalt...

Als die Pause zu ende war sind wir Volleyball spielen gegangen mit der ganzen Mannschaft vor dem Wassertraining, hat spaß gemacht. Nachdem Training ging es zum Essen und danach ins Bett, da die meisten erschöpft waren wegen der heutigen Aufgabe.

 

Von Christian

Tag 2

12.04.19

Also wir fanden es schön dass die Zimmer so überraschend gut sind. Und dass die Trainingszeiten so gut aufgeteilt sind das wir viel Pause dazwischen haben und uns gut erholen können. Wir haben schön große Bahnen da kann man sich gut ausbreiten und sich nicht so auf die Pelle rücken. Wir sind ein Team alles macht Spaß wir haben schon Gemeinschafts Spiele gespielt und bisher läuft eigentlich alles gut. Zwar ist das Training sehr anstrengend aber es macht Spaß und wir haben auch öfters mal freie Tage und wir haben auch öfters mal an den Tagen eigentlich nur  1 Training und Dehnung.

Von Antonina & Joana

Tag 1

11.04.19

35. Int. Deutsche Mastersmeisterschaften "Lange Strecken": 3x Bronze für Kiki Hackmann

10.04.19

Am Wochenende trafen sich die Master-Schwimmer aus über 206 Vereinen, mit Teilnehmern aus Großbritannien, Italien, Luxemburg, Polen und der Schweiz in Halle an der Saale, um die internationalen deutschen Meistertitel auf „den langen Strecken“ auszuschwimmen. Sehr erfolgreich verlief der Wettkampf für Lea-Friederike Hackmann, die sich in ihrer Altersklasse 3 x Bronze über 1500m Freistil, 400m Lagen und 200m Schmetterling sicherte. Auch der 4. Platz auf der 800m Freistilstrecke und ein 5. Platz auf 200m Rücken können sich sehen lassen. Dabei war sie durchweg schneller unterwegs als noch vor 2 Wochen bei der Generalprobe auf dem Schwimmfest in Mainz. So unterbot sie die Mainzer Zeiten zum Beispiel um 17 Sekunden über 1500 Freistil und fast 9 Sekunden über 200m Schmetterling. Herzlichen Glückwunsch! Auch etliche Prominente des Schwimmsports waren anwesend. So wurden die Siegerehrungen unter anderem von  Weltmeister Paul Biedermann und Olympiateilnehmer Klaus Dockhorn vorgenommen.

 

Deutsche Meisterschaften Masters 2019 Halle

Mitgliederversammlung am 30.04

02.04.19

Hiermit lasen wir herzlich zur Mitgliederversammlung am 30.04 um 19:00 Uhr im Restaurant Alt Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring 15, 65197 Wiesbaden, ein. Die Einladung gibt es auch hier als Download.

Einladung Mitgliederversammlung SV Delphin Wiesbaden

Trainingslager Zypern 2019

02.04.19

Ab jetzt kann man schon die Tage abzählen, bis am 11.4. der Flieger unsere Wettkampfschwimmerinnen und Wettkampfschwimmer nebst Trainer- und Betreuerstab ins Trainingslager nach Zypern fliegt. Die schon fertigen T-Shirts, lassen ein intensives und engagiertes Trainingslager erwarten. Auch auf Zypern als Land sind wir alle sehr gespannt.

Bekanntlich hat der Zypriotische Tourismusverband einen Zuschuss für jeden Teilnehmer in Höhe von 125,-€ in Aussicht gestellt. Den entsprechenden Antrag haben wir schon direkt nach der Buchung des Trainingslagers gestellt. Nach Ende des Trainingslagers müssen wir einreichen: Die Rechnung und einen Reisebericht, der dann auch auf die Homepage kommen muss. Gleiches gilt für das Logo des Tourismusverbandes, dass wir hiermit präsentieren. Dann hoffen wir auf die baldige Überweisung des Zuschusses.

Cyprus in your heart

 www.visitcyprus.com

52. Internationales SchwimmFest um den Mainzer Generation Cup

25.03.19

Der Mainzer Schwimmverein 1901 richtete am vergangenen Wochenende in der Traglufthalle "Am Großen Sand" in Mainz-Mombach zum 52. Mal den Mainzer Generation Cup aus. In der Gesamtwertung konnte der SV Delphin am Ende einen tollen 5. Platz unter insgesamt 34 teilnehmenden Vereinen belegen. Für diesen Erfolg sammelten die Wiesbadener Delphine 57 Medaillen (23 x Gold, 18 x Silber, 16 x Bronze) in den einzelnen Jahrgangswettbewerben. Dazu gab es in der offenen Wertung für Rieke Wieczorek 1x Gold (200m Rücken) und 1x Silber (100m Rücken) sowie jeweils 1x Silber für Diego Heinze (1500m Freistil) und Lea-Friederike Hackmann (400m Lagen). Eine Auszeichnung für die punktbeste Einzelleistung (400m Freistil) im Jahrgang 2008 erhielt Til Vonhausen.

Mannschaftsfoto SV Delphin Wiesbaden

Für einige der jüngeren SVDW Sportler war es der erste Wettkampf ihrer noch jungen Schwimmerlaufbahn, während die Erfahreneren vor allem die Qualifikationszeiten für die kommenden Meisterschaften als Ziel hatten. Der erste Abschnitt am Samstagvormittag war den Langstrecklern vorbehalten. Auf der 1500 m Freistilstrecke gab es auch gleich Erfolge zu feiern. Im Jahrgang 2007 landeten Janna Pauly (Gold) und Hannah Tiara Clarke (Silber) einen Doppelerfolg bei den Damen und Diego Heinze (Gold) siegte bei den Herren. Dazu errang Lea-Friederike Hackmann eine Silbermedaille bei den Masters. 

Danach galt es im Rahmen der über 60 weiteren Wettkämpfe auszuloten, wie der persönliche Leistungsstand  vor dem Oster-Trainingslager ist. Erfreulich, dass etliche Qualifikationszeiten für die Hessischen Meisterschaften erreicht wurden. Am erfolgreichsten war an diesem Wochenende Diego Heinze (2007). Bei seinen 6 Starts erreichte er jeweils mit persönlicher Bestzeit 5x Gold und 1x Silber in seinem Jahrgang. Mit seiner Zeit über 1500m Freistil (19:42,00) liegt er nun aktuell auf einem komfortablen 11. Rang der Top 20 Liste für die DJM Qualifikation. Für die weiteren Medaillen sorgten Lennart Wilsmann (3x Gold, 1x Bronze), Emma Lia Pauly (2x Gold, 3x Silber), Til Vonhausen (2x Gold, 2x Silber), Adrian Heise Romero (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Christian Danilov (2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Hannah Tiara Clarke (2x Gold, 2x Silber, 2x Bronze), Emily Oster (2x Gold, 3x Bronze), Rieke Wieczorek (2x Gold), Janna Pauly (1x Gold, 1x Silber), Amalia Mercadal Reinsch (1x Gold) Benjamin Lang (2x Silber, 3x Bronze), Lea-Friederike „Kiki“ Hackmann (2x Silber, 1x Bronze), Luis Roko Crnjak (1x Silber), Nika Kolmanns (1x Silber), Svea Wilsmann (1x Bronze), Raissa Sawallich (1x Bronze), Marie Trostmann (1x Bronze), Vincent Lowak (1x Bronze).

Til Vonhausen ISF Mainz 2019

Äußerst zufrieden mit ihren Leistungen können auch die anderen Delphine sein, die in Mainz dabei waren und überwiegend mit Bestzeiten anschlugen. Einige Male wurde nur denkbar knapp an einer Medaille, oder auch an einer Qualifikationszeit vorbeigeschwommen. Da heißt es dran bleiben, die nächste Chance kommt bald für Mateo Marin Crnjak (Jg. 2010),  Kim Zoe Diefenbach, Lucy Minou Tomic, Parulian Wolf (alle Jg.2009), Antonia Stobbe, Daniel Pestov, Eva Linn Duffner, Joana Göpel, Rayan Tanaz (alle Jg.2008) sowie Jakub Podgorski und Leander Franke (beide Jg. 2007).

Erfreulich aus Sicht von Cheftrainer Nikolai Evseev und Trainer Daniel Podgorski ist, dass sich neben der 1. Und 2.Mannschaft inzwischen ein beachtliches Juniorkader- und Nachwuchsteam gebildet hat, die mit Spaß und Leidenschaft für den Schwimmsport dabei sind. An der Zahl der Teilnehmer am Wettkampf in Mainz lässt sich dies gut ablesen.

Einen großen Dank auch an die Eltern, die ihren Kampfrichterdienst trotz der saunaähnlichen Temperaturen in der Traglufthalle professionell verrichteten.

Nun rückt langsam aber sicher das Trainingslager auf Zypern, bzw. für die Daheimgebliebenen das Osterferientraining im Kleinfeldchen in den Mittelpunkt, wo die Grundlagen für die weiteren Wettkämpfe geschaffen werden. Viel Erfolg und Spaß wünschen wir allen Beteiligten!

Wiesbadener Kurier: Timo Henning - ein Toptalent mit Ausdauer

27.02.19

Süddeutsche Meisterschaften „Lange Strecke“ 2019: Timo Henning und Adrian Heise Romero mit Vizemeistertitel

25.02.19

In Würzburg fanden am Wochenende die 30. Süddeutschen Meisterschaften „Lange Strecke“ statt. Die Veranstaltung wurde im vereinseigenen Wolfgang-Adabi-Bad des SV Würzburg 05 ausgerichtet. Wie im letzten Jahr starteten Adrian Heise Romero (Jg. 2006) und Timo Henning (Jg. 2003) für den SV Delphin. Beide konnten sich am Samstag auf der 1500m Freistilstrecke gegenüber dem vergangenen Jahr (Plätze 8 und 6) enorm steigern und wurden jeweils Vizemeister mit neuer persönlicher Bestzeit. Timo startete am Sonntag noch auf der 800m Freistilstrecke, die nur in der offenen Wertung ausgetragen wurde und erreichte mit einer persönlichen Bestzeit von 8:42,19 einen hervorragenden 7. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die beiden für diesen Erfolg!  

SV Delphin Wiesbaden - Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke 2019

Rheingauer Schatzkisten - Schwimmfest 2019

16.02.19

Der Rheingauer SC lud am vergangenen Samstag ins Rheingau-Bad nach Geisenheim ein, wo sich in diesem Jahr 11 Vereine aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen einfanden, um ihren Leistungsstand auszutesten. Der SV Delphin war mit 8 jungen Sportlern und Sportlerinnen aus dem Juniorkader dabei, einige absolvierten ihren ersten offiziellen Wettkampf. Erfreulicherweise wurden fast ausschließlich Bestzeiten geschwommen. Vor allem Leander Franke (2007) beindruckte mit 2x Gold (100m und 200m Freistil), 3x Silber (50m und 100m Brust sowie 100m Lagen) und 1x Bronze (100m Rücken). Weitere Medaillenränge erreichten Joana Göpel (2008) mit 2x Gold (50m und 100m Brust) und 1x Silber (100m Lagen), Raissa Sawallich (2010) in ihrem ersten Wettkampf mit 2x Gold (50m Schmetterling und 50m Freistil), Marie Trostmann (2010) – ebenfalls in ihrem ersten Wettkampf – mit 1x Gold (100m Brust), 1x Silber (100m Lagen) sowie 1x Bronze (50m Freistil). Außerdem erfolgreich war Jakub Podgorski (2007) mit Silber auf 100m Rücken. Mit persönlichen Bestzeiten glänzten Antonia Stobbe (2008), Eva-Linn Duffner (2008) und Amalia Reinsch (2007).

Juniorkadertrainer Daniel Podgorski war hochzufrieden mit dem Auftreten und Abschneiden seiner Schützlinge. Für die bevorstehenden Aufgaben und Wettkämpfe war es für die jungen Schwimmer eine wertvolle Erfahrung und sicherlich werden in der Nachbereitung des Rheingau-Schwimmfests bereits die nächsten Ziele für das Jahr 2019 gesetzt.

Wiesbadener Kurier: SV Delphin - erfolgreich und engagiert

06.02.19

DMS 2019 – Landesliga Weiblich

05.02.19

Am Sonntag war wieder Teamgeist gefragt beim „Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen 2019“. Unsere jungen Damen traten in der Landesliga an und wollten sich in einem Teilnehmerfeld aus 11 Mannschaften behaupten. Wie im letzten Jahr fand der Wettkampf im Wiesbadener Kleinfeldchen statt. Im SVDW Team waren noch fünf Schwimmerinnen vertreten, die im letzten Jahr in einem äußerst spannenden Verlauf einen Aufstiegsplatz nur denkbar knapp verpassten und den 3. Platz belegten. In diesem Jahr war der Altersdurchschnitt im Team noch einmal jünger, so dass die Chance bei der Vergabe der Aufstiegsplätze ein Wörtchen mitzureden sicher nicht größer war.

SV Delphin Wiesbaden - DMS Landesliga Weiblich 2019

Nach den ersten sechs Wettkämpfen sah es zunächst hervorragend aus, denn der SVDW grüßte von der Spitze des Teilnehmerfeldes. Danach ging es allerdings wieder nach unten und am Ende des 1. Abschnitts lagen die Delphin Damen auf Rang 7. Das war jedoch kein Grund enttäuscht zu sein, denn mit 5424 Punkten lag das Team sogar etwas über dem zuvor geschätzten Ergebnis. So ging es dann im zweiten Abschnitt mit neuer Motivation weiter und nach einem zwischenzeitlichen 9. Platz kämpfte sich das Team Rang um Rang nach vorne. Am Ende konnte man den 3. Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Eine tolle Mannschaftsleistung, die aller Ehren Wert ist!

Mit dabei waren in diesem Jahr, Rieke Wieczorek, Majbrit Garske, Masniari Wolf, Johanna Gmelin, Hannah Tiara Clarke, Janna Pauly und Joana Göpel.

Ein besonderes Lob an Mannschaftskapitän Kiki Hackmann, die den Startplan des Teams ausgetüftelt hat und mit ihren Einschätzungen goldrichtig lag, wie die fulminante Aufholjagd im 2. Abschnitt belegt. 

Hessische Meisterschaften „Lange Strecken“ 2019 – 6 Hessische Meistertitel für das SVDW Team

21.01.19

Beste Feierlaune bei Chefcoach Nikolai Evseev und seinen acht Sportlerinnen und Sportlern nach einem erfolgreichen Wettkampfwochenende in Dillenburg. Hier fand der erste Wettkampf des Jahres statt, bei dem es um Meistertitel ging. Auf den langen Strecken 400m, 800m und 1500m Freistil sowie der 400m Lagenstrecke kämpften die besten „Langstreckler“ Hessens um Titel und Medaillen. 6 Meistertitel, 3 Vizemeistertitel und 3 Bronzemedaillen bedeuteten am Ende einen tollen 5. Platz in der Gesamtwertung der teilnehmenden Vereine.

Herausragend die beiden Jahrgangsmeistertitel von Timo Henning (2003) der bei seinen beiden Starts auf 800m und 1500m Freistil unangefochten als Erster mit neuer persönlicher Bestzeit anschlug. Ebenfalls zweifache Hessenmeisterin wurde Lea-Friederike Hackmann (1997) bei den Masters auf der 400m Lagenstrecke und 800m Freistil. Dazwischen war sie sogar noch als Zeitnehmerin beim Kampfgericht dabei. Ebenfalls Jahrgangsmeister wurde Adrian Heise Romero (2006) auf der 1500m Freistilstrecke und konnte sich über 2 weitere Vizemeistertitel über 400m lagen und 800m Freistil freuen. Ebenfalls auf der 1500m Freistilstrecke kam keiner seiner Altersgenossen an Til Vonhausen (2008) vorbei. Neben seinem Jahrgangsmeistertitel erreichte er noch die Bronzemedaille auf 400m Lagen. Diego Heinze (2007) sprang einmal über die 800m Freistilstrecke ins Wasser und holte sich hier den Vizemeistertitel. Eine Bronzemedaille erreichten Hannah Tiara Clarke (2007) über 1500m Freistil und Christian Danilov (2002) auf 400m Lagen. Bei Christian fehlten am Ende nur 1/10 Sekunde zum 2. Platz. Mit einem 4. Platz und persönlicher Bestzeit war auch Svea Wilsmann (2008) auf 1500m Freistil gut unterwegs und schwamm nur knapp an Bronze vorbei.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler für ihre tolle Leistung und die sehr guten Zeiten, die dazu beitrugen, dass sich Timo, Adrian, Diego, Christian und Til in den aktuellen Jahrgangsranglisten in Deutschland in den TopTen wiederfinden.

Gruppenfoto Hessische Meisterschaften Lange Strecke Dillenburg 2019